Internetsicherheit überprüfen

Gelegentlich werde ich von Anwendern gefragt, wie sich die Sicherheit eines Systems gegen Internetangriffe eigentlich testen lässt. Welche Ports sind offen und was lässt sich auf bezüglich der Sicherheit sagen.


Anzeige

IP-Adresse und Clientdaten ermitteln

Um herauszufinden, unter welcher IP-Adresse man im Internet unterwegs ist, lässt sich die Webseite www.wieistmeineip.de aufrufen. Die Webseite www.wie-ist-meine-ip.net liefert neben der IP-Adresse zusätzliche Informationen über den benutzten Browser und das Betriebssystem.

Welche Ports sind offen?

Um auf die Schnelle zu überprüfen, welche Ports offen sind und ob eventuell Sicherheitslücken offen stehen, lässt sich die Webseite www.port-scan.de oder diese Seite bei heise.de verwenden. Über einen Portscan lässt sich sehr schnell ermitteln, ob Sicherheitsprobleme durch offene Ports existieren.

Ergebnis des Portscans

Netzanalyse mit ICSI Netalyzer

Wesentlich weitergehende Tests ermöglicht der ICSI Netalyzer de Internetation Computer Science Institute. Die Durchführung des Tests erfordert, dass JAVA im Browser läuft. Dann reicht es, diese Webseite aufzurufen.


Anzeige

Sobald der Hyperlink Tests starten angewählt wird, erscheinen eventuell Dialogfelder, um die JAVA-Anwendung oder Firewall-Ports freizugeben. Klicken Sie auf die Ausführen-Schaltfläche, die Firewall-Freigaben können ggf. unterbunden werden.

JAVA freigeben

Sobald die JAVA-Anwendung freigegeben wurde, führt der Netalyzr verschiedene Test aus und zeigt deren Fortschritt im Browserfenster.

Nach Abschluss der Tests erscheint eine Webseite mit der detaillierten Zusammenfassung der Ergebnisse.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Internet, Netzwerk abgelegt und mit Internetsicherheit, Netalyzr verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Internetsicherheit überprüfen


  1. Anzeige
  2. zerotristan sagt:

    Hallo!
    Super Beitrag. Würde nur mal gerne wissen welche Ports auf jeden Fall geschlossen werden sollten.

    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.