Windows Leistungsüberwachung reparieren

Mittels der Windows Leistungsüberwachung (Performance Monitor) können Windows-Anwender die CPU-Auslastung, die Speicherbelegung oder andere Kennwerte eines Systems überwachen. Dieser Beitrag skizziert, wie sich eine defekte Leistungsüberwachung in Windows reparieren lässt.


Anzeige

Die Windows Leistungsüberwachung (Performance Monitor) lässt sich über die Eingabe Leis im Suchfeld des Startmenüs aufrufen. Dann können Sie im Fenster den Zweig Leistung –> Überwachungstools –> Leistungsüberwachung wählen und über die Symbolleiste Überwachungsparameter zur Aufzeichnung hinzufügen. Die Daten werden grafisch angezeigt.

Gelegentlich kommt es aber vor, dass die Konfigurierung in der Registrierung beschädigt ist. Dann zeigt die Leistungsüberwachung keine Beschreibung der Leistungsindikatoren und deren Instanzen mehr, sondern nur noch Zahlen  an. Dann ist eine Reparatur angesagt.

  1. Tippen Sie cmd im Suchfeld des Startmenüs ein, drücken die Tastenkombination Strg+Shift+Enter und bestätigen die Benutzerkontensteuerung.
  2. Anschließend geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein und drücken die Eingabetaste:lodctr /r

Das Tool lodctr wird von Microsoft bereitgestellt, um die Leistungsüberwachung zu kontrollieren und zu reparieren. Mit dem obigen Befehl sollten die Registrierungseinträge repariert und danach die Leistungsindikatoren wieder mit ihrer Beschreibung angezeigt werden.

Unter [1] finden sich noch einige Hinweise, was man sonst noch tun kann, falls die Reparatur über den obigen Ansatz nicht klappt. Unter [2] hat Microsoft noch einen KB-Artikel zu lodctr veröffentlicht.

Protokolldateien im PerfLog-Ordner löschen

In einigen Fällen kann es auch sein, dass zu viele Einträge aus früheren Protokollen vorliegen. Dann geht man im Explorer zum Ordner

C:\PerfLogs\Admin

und löscht die dort enthalten Dateien (erfordert administrative Rechte). Siehe auch folgenden MS Answers-Beitrag.


Anzeige

Nachtrag: In diesem MS Answers-Forenbeitrag gibt es ebenfalls ein Problem mit Perfmon, wo ich weitere Hinweise zur Fehlerdiagnose geben.

Links:
1: Perfmon Leistungsindikatoren werden als Zahlen angezeigt
2: Microsoft KB-Artikel 300956
3: Was kann der Befehl LODCTR?
4: MS Answers-Beitrag zu Perfomance-Monitor in Win 8.1


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tipps, Windows 7, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows Leistungsüberwachung reparieren


  1. Anzeige
  2. Pingback: Systemintegritätsbericht nicht erstellbar « Borns IT- und Windows-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.