Windows 8: Schnellzugriff auf Anwendungen

Wer sich die Windows 8 Developer Preview zum Experimentieren installiert, wird sicherlich über den Start-Screen und die umständlichen Wege zum Aufrufen von konventionellen Anwendungen fluchen. Zeit für ein paar Überlegungen, wie man das besser machen könnte.


Anzeige

Irgendwie hat Microsoft noch nicht den richtigen Schlag erwischt, zumindest, was die Bedienoberfläche der Windows 8 Developer Preview betrifft. Unter [3] hatte ich bereits darüber gebloggt, wie man das Startmenü bei der Desktop-Ansicht zurück holt. Aber nicht jeder wird diesen Weg gehen wollen, speziell, wenn man häufig zwischen der Metro-Oberfläche und dem konventiellen Desktop wechseln will. Um trotzdem schnell per Desktop auf die Windows-Anwendungen zugreifen zu können, gibt es mehrere Möglichkeiten.

Anwendungsordner auf dem Desktop

Die erste Möglichkeit besteht darin, sich einen Ordner auf dem Desktop anzulegen, der wichtige Anwendungen beinhaltet. Der Ansatz ist ganz einfach: Man erzeugt einen Ordner auf dem Desktop und benennt diese mit Applications.{4234d49b-0245-4df3-b780-3893943456e1} Windows 8 wird dann in diesem Ordner sowohl die Metro-Apps als auch viele Anwendungen auflisten (siehe folgendes Bild). Metro-Apps lassen sich zwar nicht starten, aber die angezeigten Windows-Anwendungen können per Doppelklick aufgerufen werden.

Pseudo-Startmenü in der Taskleiste

Die obige Abbildung des Windows 8 Desktop zeigt neben dem App-Fenster auch ein Pseudo-Startmenü in der Taskleiste. Dieses Menü lässt sich mit folgenden Schritten einrichten.

  1. Nach einem Rechtsklick auf die Taskleiste ist der Kontextmenübefehl Symbolleisten/Neue Symbolleiste zu wählen.
  2. Dann navigiert man im angezeigten Dialogfeld Neue Symbolleiste – Ordner auswählen zum Ordner \ProgramData\Microsoft\Windows\ und wählt den Unterordner Startmenü aus.

Wird das Dialogfeld über Ordner auswählen geschlossen, fügt Windows 8 den Inhalt des Ordners im Startmenü ein. Damit stehen die für alle Benutzerkonten festgelegten Programmeinträge per Menü zur Verfügung. Die für ein Benutzerkonto festgelegten Startmenüeinträge werden dagegen im Benutzerprofil unter \Users\Born\ AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü verwaltet. Gegebenenfalls muss man sich also ein zweites Menü anlegen.


Anzeige

Das Dialogfeld Ausführen lässt sich übrigens durch Drücken der Tastenkombination Windows+R öffnen. Hier hat Tim Bormann eine Reihe weiterer Tastenkombinationen für die Windows 8-Desktop beschrieben.

Ähnliche Artikel:
1: Windows 8 to go “Developer Preview” selbst gemacht
2: Windows 8 virtualisieren …
3: Windows 8: Startmenü aktivieren/deaktivieren
4: Erste Eindrücke von Windows 8


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Startmenü, Windows 8 Beta abgelegt und mit Apps einblenden, Startmenü einblenden, Windows 8 Beta verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Windows 8: Schnellzugriff auf Anwendungen


  1. Anzeige
  2. Hans-Peter Matthess sagt:

    Ich habe auch testweise mal das klassische Startmenü für Win 7 installiert:
    http://classicshell.sourceforge.net/
    Das klappt auch. Bei Klick auf “Start” oder Drücken der WIN-Taste klappt es dann auf, bei Klick auf “Start” mit Drücken der Shift-Taste erscheint hingegen der Metro-Screen. Somit hat man dann beides verfügbar.

  3. Pingback: Tipp: Windows 8 Features - Windows 8 allgemein

  4. Anzeige

  5. Andy sagt:

    Habe aufmerksam alle Trad’ s zum Thema Startmenü gelesen, aber keinen Vermerk zu dem von mir gefundenen Weg gesehen. Habe mich für diesen Trad hier entschieden, weil er dem am nächsten kommt.
    Nach Installation der Release Previews habe ich durch Zufall eine Möglichkeit herausgefunden eine Art Ersatz Startmenü auf den Desktop zu holen. Geht wie folgt: Am einfachsten direkt nach Start von Windows; Maus in die linke untere Ecke führen, rechte Maustaste drücken und das Startmenü öffnet sich. Es ist in zwei Teile aufgeteilt wie in den Windowsversionen zuvor. Es sind dort schon verschieden wichtige Windows Routinen vorhanden. Nur habe ich noch keinen Weg gefunden dieses Menü für eigenen Zwecke zu editieren. Auf der Dektopoberfläche hat man die Möglichkeit Progamme in den Start zu schicken. Diese werden dann aber in der Metrooberfläche abgelegt. Es gibt aber leichte Unterschiede in der Ausführung von wo man es startet Metro oder Desktop.
    Dann habe ich eine Verknüpfung des Desktop in den Autostart gelegt um ihn nach Windowstart direkt zu bekommen. Funktioniert! Kleine Einschränkung 5-6 sec. Wartezeit.
    Desweiten habe ich den Tip hier ausgefürt mit der Integration des Startmenüs in die Taskleiste. Zusätzlich wurde der Quickstart in die Taskleiste aufgenommen für den Schellstart meiner Proramme. Damit bin ich sehr nahe an das alte Startmenü der alten Windowsversionen herangekommen. Das einzige was jetzt noch fehlt ist die Konfiguration des Startmenüs. Ist das unter Windows 8 überhaut noch notwendig?

    • Günter Born sagt:

      @Andy: Nur kurz zu deinen Ausführungen.

      – das WinX-Kontextmenü der Hover-Schaltfläche “Start” ist nicht so einfach konfigurierbar. Paul Thurrot hat es unter [1] mal erklärt – und unter [2] findet sich noch ein ähnlicher Artikel – unter [3] gibt es wohl ein Tool (WinX Editor) zur Anpassung. Keine Ahnung ob das was taugt.
      – Was alle Protagonisten des WinX-Menüs vergessen: Es gibt da keine Möglichkeit, Einträge wie die Computerverwaltung über “Als Administrator ausführen” mit administrativen Rechten zu starten. Suchen, Zugriff auf andere Funktionen wie Herunterfahren ist ebenfalls nicht vorgesehen.

      Ich habe die diversen, von dir im Kommentar skizzierten Ansätze detailliert in meinem Buch Windows 8: Neuerungen, Insights und Überblick beschrieben.

      Und zur Frage, ob man ein “Startmenü” noch braucht – da habe ich unter [4] den Artikel Windows 8 Release Preview mit Startmenü veröffentlicht. Es muss jeder entscheiden, ob er das braucht – ich finde es jedenfalls extrem commod, wahlweise per Startseite oder per Startmenü auf die diversen Funktionen von Windows 8 zugreifen zu können. Konkret nutze ich immer die Variante, die mir am nächsten liegt – witzigerweise verwende ich das alte Startmenü auf einem Tablet PC wegen der kranken Bildschirmtastatur eher als auf einem Netbook.

      Links:
      1: http://www.withinwindows.com/2012/04/04/windows-8-secrets-the-winx-menu-and-its-hashing-algorithm/
      2: http://www.instantfundas.com/2012/04/customize-or-add-new-shortcuts-to-winx.html
      3: http://techdows.com/2012/04/win-x-menu-editor-for-windows-8.html
      4:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.