Android, iPhone 4S und das Wochenende

Mist, schon wieder Freitag und nix produktives diese Woche geschafft. Aber ein paar Gerüchte gibt’s noch zum Wochenende.


Anzeige

Google verdient kräftig, das freut Larry …

Larry Page hat nun die Google-Geschäftszahlen für das letzte Quartal bekannt gegeben: Gewinn für das 3. Quartal gegenüber dem Vorjahr um mehr als ein Viertel auf 2,7 Milliarden Dollar gesteigert. Verdammt, ich hab den falschen Ast erwischt, hier bröckelt der Gewinn mit der Tätigkeit als Schreiberling seit Jahren – müsste mal mit Suchen probieren.

… und Android 4.0 kommt – das freut die Android-Fans

Nachdem eigentlich Anfang des Monats ein Event von Google und Samsung angesagt war, dann aber wegen des Todes von Steve Jobs verschoben wurde, ist es jetzt offiziell: Am 19. Oktober 2011 wollen Google und Samsung das Smartphone Nexus Prime mit Ice Cream Sandwich auf einer Veranstaltung in Hong Kong vorstellen. Zum Nexus Prime gehen die Gerüchte um, dass es ein 4,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 × 800 Pixel aufweist. Bleibt spannend, was das Ding sonst noch kann und was es kostet.

Microsoft freut sich wieder über Android

Und es gibt noch einen lachenden Dritten, dessen noch nicht vorhandenes Produkt Windows 8 der Wunschkandidat von 44 % der chinesischen und 42 % der amerikanischen Tablet PC-Benutzer ist: Der kleine Nischenanbieter Microsoft. Deren Aktien dümpeln seit einer Hochphase von 40 Euro in 2001 zwar bei knapp 20 Euro. Aber die Kerle verdienen ihr Geld quasi praktisch im Schlaf – der Traum eines jeden Finanzvorstands. Denn wie ich gerade dieser heise.de Meldung entnehme, ist auch der Hersteller Quanta in den “Hafen der glücklichen Microsoft-Lizenznehmer eingelaufen” und zahlt für die Verwendung von Android und ChromeOS.

HP Tablet-Besitzer freuen sich über Android


Anzeige

Ich hab ja leider keines bekommen (unter uns, ich habe mich auch nicht darum bemüht), eines der tollen WebOS HP Tablets. Es war ja bereits länger in Diskussion, die CyanogenMod-Entwickler basteln an einem Android-Port für das HP-Gerät.

Hier hat Caschy von Stadt-Bremerhaven.de bereits gestern ein Kurzvideo eingestellt. Und hier gibt es ein Video sowie einen Artikel von heise.de zum Thema. Interessant fand ich aber auch den Kommentar dieses Benutzers bei heise.de – ist nicht alles Gold, was glänzt.

Ich selbst hab seit eben ein WeTab als kurzzeitige Teststellung von 4tiitoo, um mich mit Windows 8 zu verlustieren. Noch hadere ich mit dem USB-Boot und lade mir gerade ein fast 1 GB Linux-Image, was den Boot ermöglichen soll (und da sage noch einer, Linux ist schlank ;-). Wenn der USB-Boot klappt, kann ich mal meinem Windows 8 To Go die “Sporen” geben. Anyway, wenn ich es mit Windows 8 geschaukelt habe, schaue ich mir auf jeden Fall man an, was mein Android x86 3.2 Port auf diesem Gerät sagt. Auf meinem MSI Wind U100 Netbook läuft es – auch wenn nicht alles funktioniert.

Die Umwelt wird’s freuen …

Hier hatte ich ja bereits über das 35 $ Tablet aus Indien berichtet, was nun 60 $ kosten soll. Wäre keine Nachricht wert gewesen. Aber heise.de berichtet im Technology Review-Kanal, dass das Teil mit 3 Watt auskommt. Einzig, was mir noch Bauchkrimmen bereitet: Was machen wir mit dem Millionen Akkus in Smartphones, Tablets und anderen Gadgets, die teilweise nicht auswechselbar verbaut sind? Erinnert mich daran, dass diesbezüglich der EU-Kommission längst diesbezüglich auf die Füße steigen wollte.

Und die Apple-Fans freuen sich auch

Heute hat Apple mit der Auslieferung des iPhone 4S begonnen. Das neue-alte Teil hat ja auf der Präsentation am 5. Oktober bereits internetmäßig hohe Wellen geschlagen, aber gleich ziemlichen Frust und einen Kursrutsch der Apple-Aktie verursacht. Leute, ihr könnte wieder Aktien kaufen (obwohl, die Frankfurter Börse hat heute schon zu), denn im Frühstücksfernsehen gab es die Nachrichten, dass Apple-Fanboys zu nachschlafener Zeit, mit den Zähnen klappernd, vor Apple-Shops ausharren, um das Teil irgendwie zu ergattern. Ich dachte, Weihnachten ist erst in ein paar Monaten. Aber stimmt, die Lebkuchen kommen bei Aldi auch schon immer früher ins Regal.

Das wird die Contend-Anbieter freuen

Gerade noch bei Google-Plusser Holger Schmidt (FAZ-Journalist) gesehen: Tablet PC-Benutzer sind doch die besseren Menschen – zumindest wenn man es aus Sicht des Medienkonsums sieht. Holger Schmidt verweist auf den Artikel Tablets Drive Deeper News Consumption [STUDY]. Dort hat man in einer Studie herausgefunden, dass 78 $ der Tablet PC-Benutzer dazu tendieren, mehr und umfangreicher News und Nachrichten zu konsumieren. Mehr als 3/4 der Benutzer finden es komfortabler mit einem Tablet Online-Inhalte abzurufen und zu lesen, als sie es bei Offline-Medien tun würden. Bezieht aber auf US-Konsumenten in der Altersgruppe von 15 bis 54 – meine Generation der Nonlines bleibt schon wieder außen vor. Von daher frage ich mich, wieso auf der Buchmesse die Typen gestern mit $-Zeichen in den Augen rumgelaufen sind und eBook-Reader oder Tablets geschwenkt haben?

Das wird die Internetanbieter freuen

Ist zwar schon etwas länger her und ich wollte schon länger drüber bloggen. Hab’s aber nicht geschafft, weil ich noch was über Mobilfunkabzocke bringen wollte. Aber hier ging es bei heise.de und anderen Medien über den Ticker: Die Verpflichtung zur Breitband-Versorgung “ist vom Tisch”. Die FDP hat es als Lobby-Zentrale wieder geschafft, das eine “Marktlösung” als das non plus ultra verkauft wird. Sprich: Auf dem platten Land wird es auch weiter kein, arsch lahmes oder extrem teures Internet gibt. Und da schwafeln die Industrievertreter von always online, internet of things, working in the cloud und was weiß ich noch. Ich kann’s nicht mehr hören. Wird Zeit, dass da die politischen Bremser rausgekegelt werden. Endlich ein Punkt wo sich meine Wenigkeit nicht mehr freuen kann.

Eine Runde freuen für alle?

Und wenn wir schon beim Freuen sind: Endlich Wochenende – Friede, Freude, Eierkuchen – aber ich frickele hier noch ein wenig mit dem WeTab rum.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, Geräte, SmartPhone abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.