Android 3.2-Testdrive auf dem WeTab

Das WeTab wird offiziell nur mit MeeGo angeboten. Viele Benutzer haben sich das Tablet zugelegt, um Windows 7 darauf zu nutzen. Aber im Grunde ist ein WeTab Tablet eine nette und preisgünstige Experimentierplattform für diverse Betriebssystemtests.  Ich selbst habe Windows 8 auf dem Gerät angetestet. Hierzu hat mir der Hersteller 4tiitoo das ein WeTab für ein paar Tage als Teststellung überlassen. Aber eigentlich sollte noch mehr gehen. Mir stellte sich z. B. die Frage, wie es mit Android/Honeycomb auf dem Tablet ausschaut.


Anzeige

In diesem Blogbeitrag habe ich skizziert, dass der x86-Port von Android 3.2 (Honeycomb) problemlos auf einem Medion Akoya Mini 1210 Netbook mit Atom-Prozessor läuft. Da das WeTab ebenfalls auf einem Atom-Prozessor basiert und neben 1 GByte RAM auch über zwei USB-Ports verfügt, war meine Frage: Läuft eventuell der x86-Port von Android 3.2 auch auf dem WeTab und wie fühlt es sich ggf. an? Unter [1] habe ich zwar einen Artikel vom März diesen Jahres verlinkt. Aber so richtig glaube ich nicht, dass die im März einen Honeycomb-Test auf dem WeTab gefahren haben (den Port gab es erst sehr viel später).

Egal, selbst testen war angesagt. Einen USB-Stick mit einer installierten Live-Version von Android 3.2 hatte ich noch aus dem Netbook-Experiment. Und auf dem WeTab war noch der Plop-Bootmanager aus meinen Windows 8-Experimenten installiert. Dieser Bootmanager ist erforderlich, um ein USB-Medium als Boot-Device auswählen zu können. Also den USB-Stick in das WeTab eingestöpselt und dann das Teil gestartet. Hier ist das Video, welches einen kurzen Eindruck von Honeycomb (Android 3.2) auf dem WeTab Tablet PC gibt.

Gut, es funktioniert vieles wie Kamera oder Touchscreen-Bedienung noch nicht. Speziell die Implementierung für Netbooks führt dazu, dass beim Tippen auf den Touchscreen nur ein kleiner Sensorkreis für Eingaben angezeigt wird. Auch die Skalierung des Touchscreen ist nicht stimmig. Aber das Experiment zeigt, dass Android 3.2 auch auf x86-Atom-Systemen arbeiten kann. Ein sauberer Android 4.0 x86-Port und die in 2012 kommenden stromsparenden Intel-Mobil-Prozessoren könnten da gänzlich neue Gerätekategorien entstehen lassen. Und wer ein WeTab besitzt, sollte auf jeden Fall die Entwicklung bei Android x86 im Blick behalten.

Links:
1: Das WeTab ist das günstigste Honeycomb Tablet

Ähnliche Artikel:
a: WeTab-Tablet mit Windows 8 Teil I
b: WeTab-Tablet mit Windows 8 Teil II
c: Windows 8 auf dem WeTab-Tablet PC
d: Android 3.2-Testdrive auf dem WeTab 


Werbung



Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, Tablet PC abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Android 3.2-Testdrive auf dem WeTab

  1. Pingback: [BLOCKED BY STBV] DualBoot Windows 8/MeeGo beim WeTab Tablet PC « Borns IT- und Windows-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.