Microsoft Office fürs iPad, Windows Phone für Apple?

Noch hat Apple mit dem iPad eine große Kundenbasis. Wie Redmondpie.com (bzw. stadt-bremerhaven.de) nun unter Bezug auf the daily berichtet, soll Microsoft daran arbeiten, Microsoft Office auf iOS zu portieren. Wäre dann die direkte Konkurrenz zu Apples iWorks – und es wird spannend, ob iOffice es in den iTunes Store schafft.


Anzeige

Interessant dürfte dann auch der Preis des Pakets werden. Office für 9,99 Euro klingt nicht gerade nach Cash Cow. Könnte natürlich auch sein, dass irgend eine Variante von Office360 unter iOS angeboten wird. Dann ließe sich die App für lau anbieten, und der Kunde schließt ein Abonnement bei Microsoft ab (wäre nach meiner Sichtweise kein In-App-Kauf).

Windows Phone auf dem iPad und auf Android-Geräten?

Als ich das bei Redmondpie las, hat’s bei mir sofort gezuckt, denn gelegentlich schaue ich schon mal, wie es mit einem Android-Port für’s iPad ausschaut. Sieht momentan schlecht aus, mit der mickrigen und verdongelten Hardware ist kaum was zu reißen.

Trotzdem kann man Windows Phone-Feeling auf seinem iPhone (oder iPad) genießen und die Android-Besitzer dürfen auch mal. Microsoft hat einfach einen Windows Phone-Simulator als Mobil-Webseite realisiert. Der Besitzer eines iOS-oder Android-Geräts braucht dann nur noch diese Microsoft Webseite (http://aka.ms/wpdemo) im Mobilebrowser abzurufen. Und schon kann man Windows Phone 7.5 (Mango) testen – funktioniert auch unter Windows und Linux.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte, SmartPhone abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.