Neuer Flash Player 11 für Android 4.x – aber nicht für alle …

Hier hatte ich berichtet, dass Android 4.0.1 (Ice Cream Sandwich) ohne Flash ausgeliefert wird. Hintergrund war der Umstand, dass Adobe eine aktualisierte Fassung von Flash bereitstellen muss. Dies scheint heute geschehen zu sein, im Market findet sich ein Flash-Update.


Anzeige

Es ging ja heute schon durch diverse Webseiten: Adobe hat ein Update des Flash Players 11.1 für Android aufgelegt – und das Teil soll unter Ice Cream Sandwich laufen. Gut, die Zahl der Android 4.0-Geräte hält sich noch in Grenzen – eigentlich ist nur das Samsung Galaxy Nexus mit Ice Cream Sandwich verfügbar.

Totzdem, als ich diese Meldung las, freute ich mich schon auf das neue Update – werkelt hier bei mir doch Ice Cream Sandwich in einem x86 Port auf einem Netbook. Denn Youtube läuft unter dieser Plattform noch nicht. Ein genauerer Blick ergab aber, dass nicht jeder in den Genuss von Flash unter Ice Cream Sandwich kommt …

Die nebenstehende Darstellung des Android Markets zeigt deutlich, dass die aktualisierte Flash-Variante für einige meiner Geräte nicht zur Verfügung steht. Der “Asus_laptop” ist z. B. die x86-Implementierung von Ice Cream Sandwich. Schaut man in die Release Notes von Adobe [2], steht dort auch deutlich, dass das Release für ARMv7-CPUs (und wohl Nachfolger) freigegeben ist.

Jetzt muss man abwarten, ob noch eine x86-Implementierung vorgenommen wird. Denn, nachdem Adobe bekannt gab, sich aus Flash zurückzuziehen und auf HTML5 zu setzen, dürfte Flash 11 wohl die letzte Version dieses Plugins sein.

Links:
1: Flash Player 11.1 Arrives for Android Ice Cream Sandwich
2: Flash Player 11.1 and AIR 3.1 User Release Notes


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android, Internet abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.