TomTom gibt Navidaten an Versicherung …

Hier hatte ich darüber gebloggt, dass der Navi-Hersteller TomTom von den Geräten ermittelte Bewegungsdaten an die Polizei weitergegeben hat (zwar nur in Holland, aber trotzdem Sauerei). Und hier folgte ein Beitrag, das TomTom auch in Australien Daten gegen Bares versilbert. Nun lese ich hier, dass TomTom Bewegungsdaten an Versicherer abgibt. Ist zwar eine spezielle Konstruktion, die in Form eines Spezial-Tarifs eines Versicherers angeboten wird. Aber der Hersteller ist mir da äußerst suspekt, ich kann nie sicher sein, was mit den Daten passiert – vielleicht hat man sich einfach mal bei der “aufgespielten Firmware vertan” – beim letzten Navi-Kauf fiel die Entscheidung (aus diversen weiteren Gründen) daher gegen TomTom.


Anzeige


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Navigation, TomTom verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.