Windows 8: Was ist neu an PowerShell 3.0?

Windows 8 wird mit einer neuen Version 3.0 der PowerShell ausgeliefert – ich hatte die bereits hier adressiert. Aber was bringt diese Version an Verbesserungen?


Anzeige

Einige Spekulationen hatte ich hier in dem betreffenden Beitrag zusammengetragen. Aber so richtige Fakten waren das alles nicht. Auch wenn ich nicht so der PowerShell-Freak bin (ist mir zu kompliziert geworden), behalte ich das Thema doch im Blickwinkel und führe von Zeit zu Zeit Recherchen durch.

Nun bin ich im Technet Magazine von Microsoft fündig geworden. MVP Don Jones hat hier einen Artikel Windows PowerShell: Meet the New Shell veröffentlicht, in dem er einige Neuerungen adressiert.

(Quelle)

Weil Einsteiger sich mit der Syntax der PowerShell schwer tun, wird es ein Command Line Interface mit einer GUI geben. Mit Show Command “Get-Process” lässt sich ein Dialogfeld gemäß obigem Screenshot anzeigen, in dem die möglichen Eingaben abgefragt werden.

Auch der Editor zum Erstellen, Modifizieren und Debuggen von PowerShell-Skriptprogrammen wurde überarbeitet. Der Beitrag unter [1] zeigt einen entsprechenden Screenshot.


(Quelle)

Des weiteren wird die neue PowerShell optimalere Möglichkeiten zum Identifizieren von Befehlen durch ein verbessertes Hilfesystem bieten. Das tut in meinen Augen auch Not – beim Schreiben eines PowerShell-Kapitels in einigen meiner Windows 7-Buchtitel habe ich mich nämlich nicht auf die Hilfe, sondern auf Sekundärliteratur externer Autoren verlassen. Mit der PowerShell-Hilfe war kein Blumenpott zu gewinnen – und manche Informationen waren erinnerungsmäßig sogar falsch.

Die PowerShell 3.0 kommt mit einer Reihe weiterer Neuerungen. Stichworte sind Workflows, Robust Sessions, Scheduled Jobs, Delegated Administration, neues WMI Provider Development Modell, cmdlets in nativem Code, WinRM-Unterstützung und PowerShell Web Services. Interessierte Leser möchte ich auf die nachfolgend verlinkten Artikel verweisen. Unter [4] lässt sich eine Community Technology Preview (CTP) herunterladen, die auch unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 läuft.


Anzeige

Links:
1: Meet the New Shell
2: Windows PowerShell: Build a Better Function
3: Windows PowerShell: The Advanced Function Lifecycle
4: Windows PowerShell: Doing Databases with PowerShell
5: Windows Management Framework 3.0 (CTP) PowerShell Blog


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter PowerShell, Windows 7, Windows 8 Beta abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 8: Was ist neu an PowerShell 3.0?


  1. Anzeige
  2. Peter Kriegel sagt:

    Mein Artikel über die neue PowerShell Version 3.0 Beta
    Ich habe versucht ALLE zur Zeit bekannten neuen Features der PowerShell V3 aufzuführen
    http://www.admin-source.de/BlogDeu/323/neue-features-in-powershell-version-3-0-beta

  3. André sagt:

    @Peter

    Windows 2008 (R1) wird ab der letzten Beta unterstützt. Vista aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.