Windows 8 CP: Das Startmenü ist zurück!

[English version] Was ein Stress – da wirft Microsoft die neue Consumer Preview von Windows 8 unter’s Volk, hat aber vorher das Windows Startmenü rausgehauen. Man soll umständlich im Metro Start Bildschirm rumfummeln, um eine Windows-Anwendung zu starten. Wer einmal versucht hat, die Computerverwaltung über die kaum funktionierende Suche zu starten, weiß, wovon ich spreche. Aber, wo der “Willi ist, ist auch ein Weg” – oder so. Das Startmenü ist zurück!


Anzeige

Irrwege en Masse …

In der Windows 8 Developer Preview hatte ich hier eine Lösung aufgezeigt, um das Startmenü zu reaktivieren. Aber diese Lösung funktioniert bei der Consumer Preview mangels Start-Schaltfläche nicht mehr.

Etwas Hoffnung keimte auf, als ich auf diese Seite stieß. Allein, der beschriebene Ansatz, eine Art Startmenü über die Anwendung ViStar zu implementieren, scheiterte. Zumindest in meiner Testumgebung ließ sich das Tool nicht starten, sondern terminierte mit einer Zugriffsverletzung. Keine Ahnung, wo es hängt.

Der Zugriff auf wichtige Einträge des Startmenüs ist zwar unter Windows 8 CP mit einem Trick möglich. Man zeigt in die linke untere Ecke des Desktop, bis das kleine Fenster Start eingeblendet wird. Klickt man dann sofort mit der rechten Maustaste, kommt ein Kontextmenü zum Vorschein. [Update: Es gibt aber Hinweise, dass dies in Hyper-V-Umgebungen nicht funktioniert.]

Da finden sich die Befehle zum Zugriff auf die wichtigsten Windows-Funktionen. Was fehlt, ist der Zugriff auf Anwendungen und Apps. Einen Notnagel habe ich ja bereits in der Developer Preview in diesem Artikel skizziert. Man kann sich einen Ordner mit dem Namen

Applications.{4234d49b-0245-4df3-b780-3893943456e1}

auf dem Desktop anlegen. Dieser ermöglicht dann den Schnellzugriff auf viele Anwendungen. Zusammen mit Desktop-Verknüpfungen, wie hier gezeigt, lässt sich schon etwas komfortabler arbeiten.

Und man kann neue Symbolleisten per Kontextmenü (wie in diesem Artikel skizziert) in der Taskleiste anlegen. Die Symbolleisten können dann auf die Ordner:

\ProgramData\Microsoft\Windows\Startmenü
\Users\Born\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü


Anzeige

zeigen. Der erste Ausdruck verweist auf die Startmenüeinträge, die für alle Benutzer bereitstehen, während der zweite Pfad das Startmenü mit benutzerspezifischen Einträgen repräsentiert. Wie in obiger Abbildung ersichtlich, hat das aber den Nachteil, dass man zwei Symbolleisten mit dem Namen Startmenü in der Taskleiste vorfindet und nicht weiß, welche zu welchem Ordner diese gehört.

Besonders gewitzte Typen legen sich daher eine Symbolleiste in der Taskleiste an, die auf den Ordner

\Users\Born\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\WinX

verweist. Dieser Ordner enthält mehrere Unterordner, die auf nützliche Befehle verweisen.

Hier ist der Eintrag Group2 mit Verweisen auf Ausführen, Suchen etc. Aber so richtig der Brüller ist das alles nicht – hello Microsoft – I wan’t my Startmenü back – abba pronto!

Die Lösung Vista Start Menu

Ich hatte schon vor, mir ggf. etwas selbst zu stricken, weil die obigen Lösungen nicht funktionieren. Auch die Classic Shell lässt sich nicht mehr verwenden, da die Start-Schaltfläche ja fehlt. Dann bin ich aber durch Zufall in den MS Answers-Foren über einen Ansatz gestolpert, der sich ganz vielversprechend anhörte. Auf dieser Webseite wird die kleine Freeware Vista StartMenu unter dem Motto “Start working with pleasure!” angeboten. Das Tool wurde vor langer Zeit als Alternative zum Startmenü von Windows XP und Windows Vista entwickelt. Aber das Motto passte irgendwie zu Windows 8 Consumer Preview.

  • Also die Installationsdatei VistaStartMenu_Setup_3_88_freeware.exe heruntergeladen und unter Windows 8 CP installiert. Diese legt eine Desktop-Verknüpfung an und gut ist.
  • Aber ein Problem hatte ich noch: Um die Miniaturansicht des Start Screens abzurufen, muss man ja in die linke untere Ecke des Desktop zeigen. In 99 % der Fälle passiert es mir, dass ich dabei unbeabsichtigt den Internet Explorer über dessen Taskleisten-Schaltfläche öffne. Das musste ich ändern.
  • Also habe ich das Verknüpfungssymbol von Vista Start Menu auf dem Desktop mit der rechten Maustaste angeklickt und den Kontextmenübefehl An Taskleiste anheften gewählt.

Tja, und mit diesem Schlenker hatte ich das Startmenü früherer Windows-Version in der Consumer Preview zurück.

Ein Mausklick auf die Schaltfläche, schon habe ich Zugriff auf das hier gezeigte Startmenü – alles drin, alles dran – besser geht’s nicht. Gut, einiges geht nicht (wie der Zugriff auf die PC-Einstellungen, da dies die Metro-Oberfläche benötigt – gleiches gilt für den Store). Aber damit kann ich leben.

Trotzdem: Wahnsinn, was der Entwickler da hingezaubert hat. Und das Beste: Ich kann weiterhin in die linke untere Ecke zeigen, um das Fenster Start zum Wechsel in den Start Screen einzublenden. Das hätte ich mir von Microsoft gewünscht. Aber Gott sei Dank war Willie auf dem Weg oder so.

PS: Es gibt vom gleichen Entwickler noch ein Start Menu 7. Die Installation könnt ihr euch aber sparen, da diese Variante – wegen der fehlenden Schaltfläche Start – nicht funktioniert.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Startmenü, Windows 8 Consumer Preview verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Windows 8 CP: Das Startmenü ist zurück!

  1. StanT. sagt:

    wer nicht ohne Startmenü leben kann sollte die Finger von win8 lassen. Dieses „herumgebastel“ ist nichts halbes und nichts ganzes.

    Bitte bleibe bei win7 und verwirre die Menschheit nicht mit selfmade- Müll.

    Danke!

  2. Günter Born sagt:

    Update: Benutzer didi3, der den Tipp mit Vista Start Menu ursprünglich mal gepostet hat, gibt hier noch ein paar Ratschläge, was man beachten sollte. Ich habe diese Einschränkungen bei meinem, am Startmenü angehefteten Symbol nicht bemerkt. Aber vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen. Nochmals fetten Dank an didi3 für die Infos!

  3. DerGiftzwerg sagt:

    vielen Danke für den super Ansatz.

    Ich werde es direkt mal ausprobieren.

    LG DerGiftzwerg

  4. DerGiftzwerg sagt:

    Hallo Herr Born und Blog Freunde,

    ich habe noch eine 2. möglichkeit gefunden.

    Die bißchen mehr an Windows Vista/7 erinnert.

    Hier gibt es weitere Info´s:

    LG DerGiftzwerg

    • Günter Born sagt:

      @DerGiftzwerg: Danke für die Info – das Tool ViStart war mir bekannt und ist im Artikel erwähnt. Allerdings hatte ich keine Chance, das Tool in meiner Testumgbung zu nutzen – es brauch mit einem Speicherfehler ab. Zudem hat das Tool das Problem, dass sich die Schaltfläche Start mit dem ersten Schaltflächensymbol in der Taskleiste beißt.

      Ich werde aber nochmals einen Test durchführen – ich habe das Tool erneut aus dem Internet herunter geladen.

  5. Pingback: [BLOCKED BY STBV] Windows 8: Frust & Lust im Web … « Borns IT- und Windows-Blog

  6. Pingback: [BLOCKED BY STBV] Windows 8: Warum “Startmenü-Enabler” Mist sind « Borns IT- und Windows-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.