Tipp: Screenshots in Windows 8

Um etwas zu dokumentieren, werden häufiger Bildschirmfotos (Screenshots) angefertigt. Das funktionierte zwar bereits seit Urzeiten in früheren Windows-Versionen. Aber seit Windows 8 ist das noch komfortabler geworden.


Anzeige

Screenshots ließen sich in früheren Windows-Versionen ja schon mittels der Druck-Taste anfertigen. Und mit der Tastenkombination Alt+Druck wurde ein geöffnetes Fenster fotografiert. Die Screenshots wanderten dann in die Windows-Zwischenablage und konnten mit der Tastenkombination Strg+V in eine Grafikanwendung wie MSPaint eingefügt und anschließend gespeichert werden.

In späteren Windows-Versionen kam noch das Snipping Tool hinzu, welches ein paar Zusatzfunktionen zur Auswahl des Screen-Ausschnitts sowie eine Möglichkeit zum Speichern bot. Ich habe das Snipping Tool aber nie wirklich genutzt, weil ich mit Grafik-Tools wie Paint Shop Pro arbeite.

In Windows 8/8.1 ist das Snipping Tool zwar weiterhin im Lieferumfang dabei – einfach die Tastenkombination Windows+F drücken, in der rechten Spalte des Desktop Apps wählen und Snipp im Suchfeld eintippen. Schon kann die Windows-Anwendung im linken Teilfenster angewählt werden.

Aber dieser Schlenker ist in vielen Fällen nicht zum Erstellen eines Desktop-Abbilds als Screenshot notwendig. Es reicht, die Windows-Taste zusammen mit der Druck-Taste zu drücken. Dann wird ein Abbild des Desktop als .png-Datei in der Bibliothek Eigene Bilder abgelegt und kann später mit Grafikprogrammen bearbeitet werden.

Um in Metro schnell zu den Screenshots zu gelangen, drückt man die Tasten Windows+F und wählt in der rechten Spalte des Desktop den Eintrag Dateien. Dann lässt sich im Suchfeld Screen eintippen. Windows listet anschließend die Screenshot-Dateien im linken Teil des Desktop auf.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Die Screenshots werden mit dem Dateinamen Screenshot, einer in Klammern stehenden, fortlaufenden Nummer (bei mehreren Shots) und der Dateinamenerweiterung .png abgelegt.


Anzeige

Zeigt man auf eine Datei, blendet Windows ein QuickInfo-Fenster mit der Vorschau des Screenshots und dem Dateieigenschaften samt Pfad ein. Anklicken der Datei öffnet diese in einer Metro App (standardmäßig Fotos).

Ärtikelreihe:
a: Tipp: Screenshots in Windows 8 – Teil 1
b: Screenshots unter Windows 8 – Teil II


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Tipp, Windows 8 Beta abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.