Windows 8: Details zur Enterprise-Variante

Hier hatte ich darüber berichtet, welche Versionen (SKUs) Microsoft für Windows 8 plant. Am Rande wurde auch die Enterprise-Edition von Windows 8 erwähnt. Allerdings fehlten Details zur Funktionalität dieser Version. Das hat sich nun geändert.


Anzeige

In einem Blog-Beitrag nimmt Erwin Visser von Microsoft Stellung und gibt Hinweise, was die Enterprise-Edition von Windows 8 auszeichnet. Diese SKU wird alle Funktionen von Windows 8 Pro beinhalten (siehe hier). Zudem kommen “Premium-Features”, die für mobilen Betrieb, Sicherheit, Verwaltbarkeit (Managebility) und Virtualisierung im Business-Bereich erforderlich ist. Microsoft gibt im Blog-Beitrag einige Hinweise, welche Features in der Enterprise-Edition enthalten sein werden.

  • Windows To Go: Wie bereits von mir vermutet, ist dieses Feature nur für Volumenlizenzkunden verfügbar. Man kann Windows 8 auf einem bootbaren USB-Stick installieren. Dies soll IT-Organisationen ermöglichen, den “bring deinen eigenen PC mit”-Trend zu unterstützen. IT-Abteilungen können nun Mitarbeitern eine portable Version von Windows 8 mit einer Unternehmensumgebung bereitstellen, ohne  die Sicherheit zu gefährden.
  • DirectAccess: Ermöglicht Remote-Benutzern den Zugriff auf Ressourcen eines Unternehmsnetzwerks (z. B. per Internet), ohne dass ein VPN-Client installiert werden muss. Administratoren können Richtlinien, Software-Updates etc. über DirectAccess bereitstellen.
  • BranchCache: Ermöglicht es, auf Benutzer-PCs Dateien, Webseiten und anderen Content von zentralen Servern zu cachen (so dass die Inhalte nicht ständig neu vom Server geladen werden müssen). In Verbindung mit Windows Server 2012 bietet Windows 8 verschiedene Verbesserungen in BranchCache.
  • AppLocker: Ermöglicht Festlegungen, welche Dateien und Apps Benutzer oder Gruppen ausführen dürfen.
  • VDI enhancements: Verbesserungen in Microsoft RemoteFX und Windows Server 2012. Stellt Benutzern eine Rich Desktop Experience mit Unterstützung von 3D Grafik, USB-Peripherie und Touch-Geräten über ein Netzwerk (LAN oder WAN) zur Verfügung.
  • Neues Windows 8 App Deployment: PCs in einer Domaine und Tablets mit Windows 8 Enterprise sind automatisch für side-load Windows 8 Metro-Apps vorbereitet. Dies ermöglicht IT-Abteilungen eigene Metro-Apps zu verteilen, so dass diese nicht aus dem Microsoft Store bezogen werden müssen (über diesen Sachverhalt werd eich ggf. separat bloggen).

Microsoft verspricht im Blog-Beitrag, dass Kunden weitere Verbesserungen mit der Enterprise-Edition erhalten. Stichworte sind End-to-End Security und verbesserte Verwaltung (Manageability). Im Blog-Beitrag führt Visser dann noch aus, welche Leistungen bzw. Lizenzen dem Kunden aus einem Software-Assurance-Vertrag zustehen (der Vertrag ist Voraussetzung, um die Enterprise-Edition einzusetzen). Neben Windows To Go-Use-Rights werden auch Windows RT Virtual Desktop Access (VDA)-Rights und Companion Device License (der Windows Desktop darf von verschiedenen Geräten benutzt werden) erwähnt. Details finden sich im Microsoft Blog-Beitrag.

Links:
1: Windows 8: Nur vier Versionen angekündigt
2: heise.de-Artikel


Werbung

Windows 8

Weitere Infos zu Windows 7: 

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit Enterprise-Edition, Windows 8 Beta verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 8: Details zur Enterprise-Variante

  1. André sagt:

    Hatte ich also damals Recht:

    :( :(

    • Günter Born sagt:

      @André: Du hattest Recht – aber da war wohl kein Dissens. Die imagex- bzw. dism-Ansätze lassen sich auch mit den anderen SKUs verwenden. Microsoft wird lediglich den Boot-Prozess so modifizieren, dass mit unpassenden Keys keine Benutzeranmeldung möglich ist (war beim .vhd-Boot in Windows 7 auch schon so).

      Ist übrigens eine elende Geschichte mit den USB-Sticks. Ich schreibe die Tage noch einen Blog-Beitrag. Wie Du in WinVistaSide.de bereits schriebst, hat MS einen modifizierten USB-Stick verwendet. Und momentan kann nur Kingston diesen Stick bauen. Details dann im Blog-Beitrag.

  2. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Die folgende Tabelle enthält noch einen Featurevergleich über alle Windows 8-Ausgaben.

    Feature

    Windows 8

    Windows 8 Pro

    Windows Enterprise

    Windows RT

    Startseite, semantischer Zoom, Live-Kacheln

    x

    x

    x

    x

    Windows Store

    x

    x

    x

    x

    Vorinstallierte Apps wie Mail, Kalender, Kontakte, Fotos, SkyDrive, Reader, Musik, Video etc.

    x

    x

    x

    x

    Microsoft Office 2013 RT (Word, Excel, PowerPoint, OneNote)

         

    x

    Internet Explorer 10

    x

    x

    x

    x

    Verschlüsselung der Geräteinhalte
    (Device Encryption)

         

    x

    Stromsparmodus »Connected Standby«

    x

    x

    x

    x

    Microsoft-Konto (Benutzerkonto)

    x

    x

    x

    x

    Desktop

    x

    x

    x

    x

    Installation von x86-/x64-Windows-Anwendungen

    x

    x

    x

     

    Neuer Explorer

    x

    x

    x

    x

    Windows Defender mit Virenschutz

    x

    x

    x

    x

    SmartScreen-Filter

    x

    x

    x

    x

    Windows Update

    x

    x

    x

    x

    Neuer Task-Manager

    x

    x

    x

    x

    Sprachumschaltung (Language Packs)

    x

    x

    x

    x

    Verbesserter Multi-Monitor-Support

    x

    x

    x

    x

    Speicherpools

    x

    x

    x

     

    Windows Media Player

    x

    x

    x

     

    Exchange ActiveSync

    x

    x

    x

    x

    Dateiversionsverlauf (File History)

    x

    x

    x

    x

    ISO/VHD-Mount

    x

    x

    x

    x

    Mobile Breitbandunterstützung (3G/4G)

    x

    x

    x

    x

    Bildanmeldung

    x

    x

    x

    x

    Teilen (Play To)

    x

    x

    x

    x

    Remotedesktop (Client)

    x

    x

    x

    x

    PC auffrischen und Windows neu aufsetzen

    x

    x

    x

    x

    Dock-Modus für Apps (Snap View)

    x

    x

    x

    x

    Touchunterstützung, Bildschirmtastatur

    x

    x

    x

    x

    Trusted-boot

    x

    x

    x

    x

    VPN-Client

    x

    x

    x

    x

    BitLocker & BitLocker To Go

     

    x

    x

     

    VHD-Boot

     

    x

    x

     

    Hyper-V (Client)

     

    x

    x

     

    Domäneneinbindung

     

    x

    x

     

    Encrypting File System (EFS)

     

    x

    x

     

    Gruppenrichtlinien

     

    x

    x

     

    Remotedesktop (Host)

     

    x

    x

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.