Sprachen auffrischen mit Google Chrome …

Sie haben mal eine Fremdsprache gelernt, aber die Kenntnisse bzw. die Aussprache sind eingerostet? Oder möchten Sie eine Fremdsprache ausbauen? Es fehlt die Zeit, so was per Sprachkurs zu pauken? Wie wäre es, die Sprachkenntnisse so quasi nebenbei, beim Surfen im Internet aufzufrischen?


Anzeige

Möglich macht dies eine Extension für Google Chrome, über die ich hier bei The Verge gestolpert bin. Die Immersive Language Extension findet sich hier im Chrome-Webstore. Das folgende Google-Video skizziert den Einsatz der Erweiterung.


(Quelle: Google)

Ist die (z. Z. noch experimentelle) Erweiterung installiert, stehen folgende Funktionen in Google Chrome zur Verfügung.

  • Beim Surfen im Web wählt die Extension zufällig Wörter oder Begriffe aus und übersetzt diese in die wählbare Zielsprache. Solche übersetzten Wörter werden farblich hervorgehoben.
  • Es lässt sich zwischen 64 verschiedenen Sprachen, die durch Google Translate unterstützt werden, auswählen.
  • Durch Zeigen auf eine übersetztes Wort lässt sich dessen Aussprache optional anhören.
  • Klickt man auf das hervorgehobene Wort oder den Ausdruck, wird zwischen Übersetzung und dem Originaltext (Deutsch, Englisch etc.) angezeigt.

Über Optionen lässt sich der Kenntnisstand von Novize bis flüssiges Sprechen vorgeben und so der Umfang der zu übersetzenden Begriffe bestimmen.

Klickt man auf das Symbol der Extension, wird das hier im Vordergrund sichtbare Optionsfenster eingeblendet. Man kann dort die Zielsprache und den Schwierigkeitsgrad wählen sowie die Funktion ein-/ausschalten. Im Hintergrund ist das Browserfenster mit einer Webseite zu sehen. Die übersetzten Begriffe sind blau unterlegt.

Persönlich finde ich das Ganze eine recht pfiffige Geschichte – da bekomme ich glatt Lust, meine nicht vorhandenen Französisch-Kenntnisse aufzufrischen. Beachten Sie aber, dass Language Immersion for Chrome noch im experimentellen Status ist. Übersetzungen sind nicht immer 100% akkurat. Aber, was ich gesehen habe, ist schon ganz brauchbar. Also ggf. mal einfach ausprobieren – viel Spaß (oder beaucoup de plaisir).


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Google Chrome abgelegt und mit Extension, Google Chrome, Immersion for Chrome, Sprache lernen verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.