HP bringt keine Windows RT-Tablets

Kehrt bei HP endlich Vernunft ein? Der PC-Hersteller ist ja deutlich durch (Fehl-?)Entscheidungen des Managements, bezüglich seiner PC-Sparte, gebeutelt. Aber diese Meldung von Paul Thurrott zeigt, dass HP sich auf Business-Kunden konzentriert. Laut der Meldung will HP keine Tablet PCs mit ARM-Prozessoren und Windows RT bauen (da ist eh nichts dran zu verdienen). Stattdessen fokussiert man sich auf Tablet PCs mit x86-Architektur, auf denen Windows 8 oder die Pro-Version laufen kann. Damit haben Kunden Zugriff auf das Wintel-Eco-System, so dass sich da vielleicht ein paar Dollar mit verdienen lassen. Ist in meinen Augen vernünftig, da die Windows RT-Geräte – abseits von “home use” mit a bisserl surfen – eh zu nix taugen – da wird es imho noch einige “böse Überraschungen” bei den Käufern geben, wenn das Windows-Tablet sich nicht als “Windows-8-Gerät” entpuppt.


Anzeige


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 Beta abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.