Windows Home Server stirbt ….

Ich gestehe, mit Windows Home Server wurde ich nie wirklich warm.  Um ein paar Mediendateien zu streamen, kann man ggf. per FRITZ!Box einen Medienserver aufsetzen. Backups kann ich auch anders machen. Also, warum soll ich mir so was wie Windows Home Server antun? Scheinen wohl viele Nutzer ähnlich gesehen zu haben.


Anzeige

Nun lese ich gerade bei ZDnet.com, was Microsofts “Offizielle” bestätigt haben: Es wird keine neuen Version von Windows Home Server mehr geben – aus die Maus. Wer unbedingt einen Server benötigt, soll nach Microsofts Vorstellungen auf Windows Server 2012 Essentials aufsetzen – inclusive der neuen Metro-Oberfläche – ob’s Sinn macht? Anyway, wer unbedingt auf Windows Home Server 2011 angewiesen ist, kann sich beruhigt zurücklehnen. Das Teil wird als OEM embedded product bis Ende 2025 verfügbar bleiben. Bis dahin bin ich längst in Rente und meine Rechner wohl auch ;-).


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.