ANDRA entwickelt Hard-Disk für die Ewigkeit ….

Nur eine etwas kuriose Meldung, aber ich wollte euch diese nicht vorenthalten. Normalerweise sind Festplatten ja nach ein paar Jahren fertig – ich denke, die 6 MByte-Festplatten, die ich so Anfang der 80er Jahre mal als schrankgroße Ungetüme benutzt habe, dürften längst gestorben sein. Jetzt will die französische Behörde Andra (Agence Nationale pour la Gestion des Déchets Radioactifs), die im Managment mit nuklearen Abfällen aktiv ist, eine Festplatte entwickeln, die mindestens 1 Million Jahre hält. Engadget.com hat hier ein nettes Fotos samt kurzem Artikel und hier gibt es noch einen zweiten englischsprachigen Artikel. Den besten Beitrag finde ich aber, hat digitaltrends.com verfasst und ein passendes Foto beigefügt. Also: Wer Bedenken um die Langlebigkeit seiner Musik-Sammlung hegt, für 20 bis 30.000 Euro könnt ihr dann mit hoher Wahrscheinlichkeit – zumindest aus technischer Sicht – noch an eure Daten ;-).


Anzeige


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Datenträger abgelegt und mit Andra, Festplatte, Langzeitspeicherung verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.