Telekom stellt auf All-IP-Anschlüsse um …

Die Zeit der analogen und digitalen Festnetzanschlüssen neigt sich wohl langsam dem Ende zu. Dieser Meldung bei teltarif.de entnehme ich, dass die Telekom sich so langsam aus den analogen/digitalen Festnetzanschlüssen zurückzieht. Ich hatte das zwar erst für 2015 erwartet, aber landstrichweise wird es heute schon Wirklichkeit.


Anzeige

Ich gestehe, ich bin einzichartig – soll der alte Adenauer gesagt haben. Ob’s stimmt, weiß ich nicht – aber so fühle ich mich, angesichts der obigen Meldung. Momentan habe ich noch meinen Festnetz ISDN-Anschluss mit 6 Telefonnummern bei der Telekom und einen DSL-Anschluss bei einem Anbieter mit Sitz im Westerwald. Und das ist auch gut so.

Die Telekomiker und 1&1 versuchen zwar immer wieder, mich auf IP-Telefonie zu locken. Aber irgendwie kommt da keine so richtige Begeisterung bei mir auf, die Telefonanlage im Keller aufzurupfen, einen WLAN-DSL-Router mit ISDN-Auskoppelung an die Wand zu bohren und irgendwann zu hoffen, dass ich sowohl Telefon als auch Internet im Haus habe.

Also habe ich mich gewehrt – denn das Spielchen: An der Technik liegt es nicht, muss an ihrem Rechner oder am DSL-Anbieter oder an der Telekom liegen, die mir die guten Supporter gerne ins Ohr hauchen möchten, kenne ich zur Genüge. Und da ich eine Fehleranalyse vor einem Hotline-Anruf (sofern Telefon geht) durchführe, kann ich den Leuten meist auch sagen, wo ich die Ursache vermute. Und so “reparierte sich” eine tagelange Störung der digitalen Datenübertragung auf der ISDN-Leitung plötzlich auf wundersame Weise selbst (allerdings erst, nachdem ich per Hotline Dampf gemacht hatte). Und einen DSL-Ausfall samt IP-Telefonie, die die Flügel von sich streckt, kann ich mit Festnetz als Backup auch gut ertragen.

Aber das soll ja irgendwann nicht mehr sein. Dann werde ich aber wohl den Telekom-Anschluss aufgeben und mir einen DSL-Zugang mit ALL-IP-Anschluss eines alternativen Anbieters zulegen. Ich habe alles in einer Hand und der Produktvorteil digitale Festnetzleitung der Telekom ist dann ja nicht mehr. Preis des Fortschritts …


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Telekom stellt auf All-IP-Anschlüsse um …

  1. Marc sagt:

    vor gar nicht so langer Zeit las man immer wieder Aussagen von der Telekom, dass VoIP nicht die Mindest-Qualität liefern könnte usw.

    Dann kam als nächstes, dass Bestandskunden nicht einfach so switchen könnten und nun og. *big smile

    dein og. Produktvorteil ist in jedem Fall nicht zu unterschätzen.
    (sep. Leitung/Technik, Fax ohne Probleme …)

  2. Paul Kröher sagt:

    Sollte das auch bei mir zur “Pflicht” werden, dann wird der Wechsel zu einem Kabelanbieter mit höherer Internetgeschwindigkeit immer wahrscheinlicher.

  3. Werbung

  4. Marleen F. sagt:

    Hallo,

    wir heißen nicht teletarif.de, sondern teltarif :-)

    Liebe Gruß

    Marleen

  5. Sebastian S (@dersharky) sagt:

    Ich habe schon seit einem Jahr einen Voip anschluss der Telekom und die Qualität ist besser als bei einem analogen Anschluss (weniger Leitungsrauschen)

  6. hans sagt:

    @Marleen F.

    aber scheinbar doch denn es ist egal
    ob man teletarif.de oder teltarif.de eintippt.
    beide gehören teltarif.de.

    ;o)))))

    schönes WE an alle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.