Windows 8 per Technet/MSDN beziehbar

Nun ist es so weit – Microsoft hat, wie angekündigt, seinen Technet- und MSDN-Abonnenten die RTM von Windows 8 zum Download bereitgestellt. Verfügbar sind sowohl eine 32- als auch eine 64-Bit-Version von Windows 8 als auch diverse Enterprise-Varianten.


Anzeige

Downloads der deutschen ISO

Im Download-Bereich der betreffenden Technet- und MSDN-Konten lassen sich ISO-Dateien von Windows 8 x86 und x64 herunterladen:


(Quelle: TheVerge.com)

Windows 8 (x86)
ISO Deutsch – Größe 2481 MB
Dateiname: de_windows_8_x86_dvd_915423.iso
Sprachen: German
SHA1: 01C27D6F033FC6AF7596388E1DF72D4DB1B1060F

Windows 8 (x64)
ISO German – Größe 3400 MB
Dateiname: de_windows_8_x64_dvd_915409.iso
Sprachen: German
SHA1:85EF5D5E7EDA0C8D660F06076EECD2967EAC841B

Die ISO-Dateien enthalten mehrere Produktvarianten, die Installation erfolgt über die bereitgestellten Produktschlüssel. Wer also einen Produktschlüssel für die Windows 8 (Core) bei der Installation einträgt, erhält auch dieses Produkt installiert. Verwendet man einen Windows 8 Pro-Key, wird diese Variante installiert.

Neben diesen zwei oben genannten Varianten stehen noch x86- und x64-Versionen von Windows 8 Enterprise (Germany) sowie Volumenlizenzen von Windows 8 Pro (nur für bestimmte Abonnements) zur Verfügung.

Die oben genannten SKUs werden dabei als normale Versionen und als N-Variante (z. B. Windows 8 N (x86) ohne Windows Media Player) angeboten. Diese WMP-lose Variante war auf Druck der EU bereits für frühere Windows-Versionen von Microsoft eingeführt worden. Wer sich allerdings eine solche Variante installiert, muss nicht nur auf den Windows Media Player und das nachrüstbare Windows Media Center-Pack verzichten. Auch die Audio- und Video-Apps funktionieren nicht (wie ich hier schon mal schrieb).

Testversion von Windows 8 Enterprise


Anzeige

Wie heise.de hier berichtet, bietet eine 90-Tage-Testversion von “Windows 8 Enterprise” zum Download an. Diese Version soll sich auch ohne kostenpflichtiges MSDN- oder Technet-Abo – nach Anmeldung mit einer Live-ID – herunterladen lassen. Ich habe es mal angetestet – aber auf der mir angebotenen Download-Seite ist noch nichts von einer Windows 8 Enterprise-Evaluation-Version zu sehen (nur die Windows 8 Enterprise 90-day Trial findet sich da). Die Evaluation-Version ist eh nur für Entwickler interessant und für Endanwender von begrenztem Wert. Denn ein Upgrade auf eine Retail-Version ist nicht möglich. Nach 90 Tagen ist Ende der Fahnenstange – man muss dann neu installieren.

Update: Ich habe jetzt noch etwas eruiert. Microsoft gibt zwar auf seiner Webseite an, dass man keine Daten zum Download hinterlassen muss und über die “Cancel”-Schaltfläche weiter käme. Ich bin dann immer auf der Seite des Technet Evaluierungscenter gelandet und habe diese Downloads angeboten bekommen. Nur wer sich mit seiner Live-ID anmeldet und brav Benutzername, E-Mail und Land samt Sprache hinterlässt, bei dem startet beim Klick auf “Continue” der Download. Hintergrund ist wohl, dass Microsoft über die E-Mail-Adresse in den 90 Tagen Evaluierungszeitdauer 3 E-Mails schicken will …

Was es noch zu sagen gibt …

Ein Windows 8 Media Center Pack habe ich nicht gesehen – und Microsoft stellt auch keine Keys bereit. Ob der Kauf des 9,99 Euro teuren Add-Ons funktioniert, habe ich noch nicht getestet. Was ich auch vermisse, ist der berühmt berüchtigte Web-Installer, mit dem eine Upgrade-Installation mögliche werden soll. Eigentlich bräuchte ich das Teil, um meine Windows 8-Manuskripte fertig zu stellen.

Das Startmenü ist, wie bereits mehrfach berichtet, nicht mehr dabei. Man kann aber mit der Classic Shell nachbessern. Auch das Booten in den Windows-Desktop ist mit Bordmitteln nicht mehr möglich. Aber mittels der Classic Shell sowie mit den von mir im Blog beschriebenen Tricks kein Problem.

Die Mail-App kann nun IMAP – aber vernünftige Mail-Funktionen samt POP3-Unterstützung sind nicht in Sicht. Da werde ich wohl mal testweise die Windows Essentials 2012 installieren und den Mail-Client testen. Ansonsten dürfte der Thunderbird portable auch unter Windows 8 seinen Dienst verrichten.

heise.de schreibt, dass auch ISOs mit Sprachdateien im MSDN-/Technet-Abo zu finden seien. Auf die Schnelle habe ich da aber nichts gefunden – genau so wenig wie Symboldateien für den Debugger – muss ich mal die Tage genauer schauen. Das Gleiche gilt für einige Bugs, die mir so im Vorbeifliegen wohl aufgefallen sind.

Ähnliche Artikel
1: Keine Multimedia-Apps bei Windows 8 N-Varianten
2: Windows 8: Mail-App kann jetzt auch IMAP/SMTP
3: Windows 8 Pro für 59,99 Euro?
4: Windows 8-Upgrade-Angebot für 14,99 Euro gestartet
6: Windows 8 Pro-Upgrade kostet 39,99 $
7: Windows 8 Pro: Upgrade bei Amazon für 53,90 €
8: Windows 8 Pro für 59,99 Euro?
9: Windows 8 und das Media Center – Klarstellung
10: Windows 8 Media Center aktivieren


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.