Metro ist jetzt Microsoft Design Style …

Noch so eine Non-sense-Nachricht am Vormittag. Lange hatten sich Windows 8-Interessierte an den Namen “Metro” für die neue Oberfläche und die Apps gewöhnt. Dann mochte Microsoft plötzlich nicht mehr. Das Ganze segelte dann unter der eingängigen Bezeichnung “Modern UI Style”. Oh Mann!


Anzeige

Und jetzt hat Microsoft (angeblich) wieder mal Milch gegeben (könnte auch ein Fake sein). Wie ich u.a. hier lese, soll das Ganze jetzt “Microsoft Design Style” heißen. Nun ja, statt 1,5 bis 1,8 Milliarden Werbe-Etat für Windows 8 locker zu machen, hätte man sich imho mit der Metro AG bzgl. der Namensrechte einigen sollen. Klingt irgendwie flott.

Bei “Microsoft Design Style” könnte der Schuss imho gehörig nach hinten los gehen. Wenn die Leute nämlich die neue Benutzeroberfläche nicht annehmen und als zu kompliziert, unhandlich, wenig intuitiv und nicht zu gebrauchen ablehnen, schafft der obige Begriff “Microsoft Design Style” ein neues Synonyme. Schrott-Produkte könnten dann zukünftig einfach mit “Microsoft Design Style” klassifiziert werden. Der GAU für jeden Werbetreibenden.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter *my 2 cents, Windows 8 abgelegt und mit Metro, Microsoft Design Style, Windows 8 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Metro ist jetzt Microsoft Design Style …


  1. Anzeige
  2. Martin Geuss sagt:

    Ich glaube, dass Metro mittelfristig einfach durch gar nichts ersetzt wird. Mit dem, was jetzt nicht mehr Metro heißt, hat sich Microsoft eine neue Corporate Identity gegeben – die haben andere Firmen auch, ohne dass sie einen bestimmten Namen hat. Daher glaube ich, dass dass alles irgendwie verschwimmen und verschwinden wird.
    Dieses ‘Metro’ war Microsoft meiner Meinung nach sowieso selbst wichtiger als den Kunden.

    Und was den Streit mit der Metro AG angeht, so habe ich darüber natürlich keine belastbaren Infos, weil ganz offiziell ja niemand was dazu sagen darf – aber zwischen den Zeilen ließ man durchblicken, dass es da keinerlei Verhandlungsbereitschaft seitens Metro gab, an Geld waren die gar nicht interessiert.
    Und auf die Gefahr eines Windows 8 Embargos bei MediaMarkt eine gerichtliche Klärung anzustreben, wäre sicher auch nicht die beste Idee gewesen…

  3. Martin Geuss sagt:

    Ich streiche das doppel-dass :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.