Zahlenspiele: Windows 8 und Nexus 7

Windows 8 ist ja erst seit letzten Freitag öffentlich verfügbar. Nun liegen aber erste Verkaufszahlen für Upgrades vor. Zudem haben Asus/Google mit dem Nexus 7 Tablet PC einen absoluten Verkaufsschlager gelandet.


Anzeige

Google Nexus 7: Eine Million Geräte pro Monat

Die ersten Android Tablet PCs wie das Motorola Xoom lagen ja wie Blei in den Läden, nur wenige hunderttausend Verkäufe in mehreren Monaten. Erste Anbieter hatten sich daher 2011 aus dem Markt für Tablet PCs zurückgezogen. Erst Amazon konnte mit dem Kindle Fire punkten. Und dann hat Google im Verbund mit Asus gezeigt, wie man ein attraktives Tablet baut. Dass das Nexus 7 sich gut verkauft, klang hier schon an. Hier hatte ich einige Zahlen zu vermuteten Marktzahlen von Amazons Kindle Fire und Googles Nexus 7 veröffentlicht.

Das Wallstreet Jounal kommt hier mit der Story, dass sich das Nexus 7 jeden Monat eine Million mal verkauft. Ein Asustek Manager hat die Zahl genannt. Am Anfang gingen 500.000 Exemplare pro Monat weg. Dann kletterten die Zahlen und liegen jetzt knapp unter der genannten 1 Million pro Monat. Ich denke, die neuen Nexus 7-Modelle und das kommende Weihnachtsgeschäft werden da die Verkaufszahlen noch pushen. Apple verkauft allerdings im Quartal 14 Millionen iPads, wobei der Markt wohl so um die 25 Millionen Tablet PCs abnimmt.

Windows 8: vier Millionen Upgrades verkauft

Und die zweite Nachricht kommt von Microsoft Chef Steve Ballmer. Windows 8 hat sich seit letzten Freitag vier Millionen mal als Upgrade verkauft. Dies berichtet z.B. heise.de hier. Dabei hatte Spiegel Online noch hier gemeldet, dass das Interesse wohl gering sei, weil die Konsumenten den Nutzen nicht sehen. AllThingsD titelt hier, dass 4 Millionen Upgrades erfolgt seien, aber noch 396 Millionen ausständen.

Egal. Im Gegensatz zum verbilligten Upgrade für Windows 7 – was binnen einer Stunde ausverkauft war – hat’s Microsoft diesmal besser geregelt. Bis 31. Januar 2013 gilt das Upgrade-Angebot zu vergünstigten Konditionen.


Werbung


Noch haben also viele Leute Zeit zum Upgrade. Wobei ich die Behauptung “vier Millionen Benutzer von Altsystemen seien auf Windows 8 umgestiegen” (steht so bei heise.de) nicht unterschreiben würde. Denn eine Reihe Benutzer versuchen den Umstieg, schaffen es aber nicht. Von kaputt optimierten Systemen bis zu nicht kompatibler Hardware ist alles dabei. In meinem Blog gibt es jetzt einige Artikel zur Problemlösung (siehe nachfolgende Liste). Und Stoff für mein Tricks-Buch zu Windows 8 bekomme ich jetzt auch mehr als genug.

Links:
1: Installations-FAQ & Diagnose, wenn das Windows 8 Setup stirbt … Teil 1
2: Windows 8 Installations-FAQ & Setup-Troubleshooting … Teil 2
3: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
4: Windows 8-Upgrade: Fehler beim Abrufen des Scanberichts
5: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
6: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
7: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme – Teil 2


Werbung

8: So gibt’s den Key für’s Windows 8 Media Center gratis

a: Windows 8: Metro-Apps starten nicht
b: Windows 8: Insides zum Metro-App-Startproblem
c: Nachträge zum Win8 Metro-App-Startproblem


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Nexus 7, Tablet PC, Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Zahlenspiele: Windows 8 und Nexus 7

  1. Jo sagt:

    Hi, Windows 8 upgrade Assistent bricht ab mit: Interner Fehler Fehler beim Abrufen des Scanberichts, grosse Klasse! In Windows setupact steht dann:
    AudMig: No audio endpoint migration settings found 0x2???
    In setuperr steht nichts, gibt es dazu schon weiterführende Infos zur Lösung?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.