Samsung Galaxy S III überspringt 30 Mio. Verkäufe


Anzeige

Das Samsung mit dem Android Smartphone Galaxy S III einen Seller gelandet hat, zeichnete sich bereits beim Marktstart ab. Von der Presse enthusiastisch gelobt, konnte Samsung bereits im September vermelden, dass 20 Millionen Verkäufe übersprungen seien.

Damals hat Samsungs Mobile-Sparten-Chef Shinj Jong-kyuan bereits spekuliert, dass das Galaxy S III in 2012 noch 30 Millionen Verkäufe schaffen können. Nun hat der Koreanische Hersteller laut thenextweb.com diese Marke übersprungen, denn in weniger als 2 Monaten wurden 10 Millionen Geräte weltweit verkauft.

Auch mit dem Galaxy Note 2 hat Samsung ein glückliches Händchen bewiesen, wurden doch 3 Millionen Geräte in 5 Wochen verkauft – ich berichtete hier darüber. Nun erwartet man, dass das Note 2 die 10 Millionen Verkäufe des Vorgängers locker überspringen wird.

Konkurrenz werden die Geräte bekommen, wenn das Nexus 4 von LG und Google auf den Markt kommt. Laut Spiegel ist ein Preis von 299 Euro für die 8 GB-Version des Nexus 4 angepeilt, welches ab 13. November auf den Markt kommen soll. Hier gibt’s noch Infos und Unboxing Videos. Und ComputerBild scheint auch so ein Teil in den Fingern gehabt zu haben.

Nette Info am Rande: Das mit dem Nexus 4 und den restlichen Nexus-Geräten ausgelieferte Android 4.2 bekommt keinen neuen Code-Namen, sondern soll weiter Jelly Bean heißen. Na, wenn das mal nichts ist, wenigstens etwas, was man nicht neu lernen muss.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone abgelegt und mit Android, Galaxy Note II, Galaxy S III, Nexus 4 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.