Qualitätsmängel beim Microsoft Surface RT?

Gab ja viel Vorschuss-Lorbeeren für Microsofts Surface RT-Tablet PC und seit 26. Oktober soll das Teil ja ausgeliefert werden. Jetzt gibt es erste Meldungen, dass es wohl Qualitätsmängel beim Surface gibt – und Microsoft scheint das zu wissen (die Betroffenen sollen sich an den Kundendienst wenden).


Anzeige

Im deutschsprachigen Raum gab es wohl einige Lieferverzögerungen, so dass noch nicht so viele Kunden ein Surface RT haben. Möglicherweise ist es deshalb im Microsoft Answers-Forum noch relativ ruhig (verglichen mit dem Windows 8-Forum). Ich selbst werde mir kein Surface RT zulegen, habe ich doch ein x86-Tablet mit Windows 8 Pro aufgerüstet. Wenn’s gut läuft, bekomme ich aber eine Teststellung von Microsoft (angeblich stehe ich auf einer Liste).


(Quelle: Microsoft)

Platzende TouchCover

Erste Leute, die das Teil in den Fingern hatten (z.B. hier bei Spiegel Online oder hier), schwärmen von der Wertigkeit der Verarbeitung. In den USA gibt es aber erste Beschwerden über Qualitätsmängel. TheVerge.com hat hier einen Artikel publiziert. Laut diesem Bericht beklagen sich einige Nutzer über aufgeplatzte TouchCover. Auch der britische The Guardian berichtet von aufgeplatzten Touch-Covern und belegt dies mit Fotos.

Audio-Wiedergabeprobleme

Und laut TheVerge soll es auch Audio-Wiedergabeprobleme geben. Wenn ich mir den Forenthread aber ansehe, ist das kein reines Windows RT-Problem des Surface (bis auf die Beschwerden, dass das Surface stumm schaltet). Auch im deutschen MS Answers-Forum tauchen Leute auf, die berichten, dass die Musik leiser werde, wenn die Musik-App in den Hintergrund geschaltet wird. Die Erklärung ist wohl, dass die App dann in einen energieschonenden Modus fällt und die Lautstärke herunter regelt.

Kein BlueTooth DUN-Support

Noch eine andere Falle, die weniger mit Qualitätsproblemen des Geräts als mit einer unvollständigen Shop-Beschreibung zu tun hat, ist mir nun im deutschsprachigen Windows RT-Forum unter die Augen gekommen. Der Benutzer wollte sein Handy als Dial Up Modem zur Internet-Einwahl verwenden. Per Bluetooth lässt sich das Ganze ja mit dem Microsoft Surface RT koppeln.

So weit so gut. Um aber eine Einwahlverbindung herstellen zu können, muss auf der Geräteseite (Surface RT) ein entsprechendes Bluetooth Profil für eine RfComm-Einwahl bereitstehen. Das passiert üblicherweise über Treiber, die der betreffende Hersteller über seine Handy-Suites bereitstellt. Da Windows RT aber Dritthersteller-Software nicht akzeptiert, kann auch keine Nokia- oder sonstige Suite installiert werden. Und Microsoft gibt an, dass das Bluetooth-Modem (BthModem), welches einen virtuellen COM Port bereitstellen müsste, über den dann die DUN-Einwahlverbindungen abgewickelt werden, fehlt. Konkret: Die benötigte Datei Serial.sys ist unter Windows RT nicht verfügbar.

Sieht für die Betroffenen schlecht aus – obwohl ich die Entscheidung von Microsoft nachvollziehen kann. Der ganze Krampf, eine virtuelle serielle Verbindung per BT (oder USB) zu emulieren, ist ein sterbender Ast. Nur hätte Microsoft das in seiner Shop-Seite angeben sollen. Kann aber noch kommen – denn, wie ich feststelle, zieht Microsoft seit gut 3 Wochen sukzessive seine Shop-Beschreibungen und Webseiten nach. War zum Verkaufsstart des Microsoft Surface RT und von Windows 8 noch vieles falsch oder nebulös dargestellt, bessert Microsoft nach. So kann man z.B. nur lesen, dass Windows 8 einen Prozessor mit SSE2, PEA/NX-Unterstützung benötigt. Das war früher nicht angegeben.


Anzeige

Wer sein Surface RT mobil ans Internet anbinden will, sollte entweder auf WLAN-Thethering eines Android-Smartphones oder auf einen mobilen Hotspot setzen. Dies habe ich unter [i] skizziert. Bei Windows 8 gibt es solche Probleme übrigens nicht. Ich habe hier ein Android-Smartphone (Simvalley SP-140 von Pearl) im Test und kann dieses sowohl per USB-Tethering als auch per WLAN-Tethering mit Windows 8-Netbooks oder einem Tablet koppeln. Ist zwar manchmal etwas fieselig, und ich muss die Thethering-Funktion ab- und wieder anschalten, damit Windows 8 das Internet erkennt und die reduzierte Internetfunktionalität aufhebt. Aber dann klappt’s.

Update: Hier hat ArsTechnica.com noch einen anderen Artikel zum Thema, wo das Surface den Markt verpasst, publiziert.

Ähnliche Artikel:
a: Microsoft Surface-Start am 26.10. 0:00 Uhr
b: Erste Surfaces werden wohl ausgeliefert …
c: FAQ zum Microsoft Surface
d: Aufgeschraubt: iPad4, iPad Mini, Surface
e: Hat’s Microsoft mit dem Surface verbockt?
f: Office 2013 für RT nicht für kommerzielle Kunden?
g: Happige (Apple-)Preise für Surface Zubehör
h: Microsoft Surface-Preise geleaked/veröffentlicht
i: Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil I
ii: Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil II


Werbung – meine Windows 8 Titel –

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Surface, Windows 8, Windows RT abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Qualitätsmängel beim Microsoft Surface RT?


  1. Anzeige
  2. Pingback: Nokia Handy kann nicht als Hotspot verwendet werden - Microsoft Surface - Windows Tablet Forum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.