Windows 8 Upgrade: Neuer Problembär gefangen

Momentan reißen ja die Themen für Blog-Beiträge rund um Windows 8 nicht ab. Ein Thema ist das Windows 8-Upgrade und einige, wie die Rohspatzen schimpfende Anwender, dass das auf ihren Systemen nicht tut. Da ich momentan in einigen Foren aktiv bin, fügt sich so langsam ein Bild – und ein weiterer Windows 8 Problembär ist gefangen.


Anzeige

Gelegentlich ist es zum Mäusemelken. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass Anwender halbwegs wissen, was sie sich auf die Kiste nageln. TuneUp Utilities, zig Virenscanner, Alcohol 120%, Acronis True Image und und und. In meiner Windows 8 Troubleshooting FAQ habe ich ja auch darauf hingewiesen, dass dieses Goodies zu deinstallieren seien.

Im MS Answers-Forum habe ich einige Problemfälle bei Upgrades, die permanent scheitern und auf Windows 7 zurückgerollt werden, die log-Dateien ausgewertet. Neben ganz irren Fällen, wo selbst eine Encryption fehlt schlug (was ich auf fehlende PAE/NX-Unterstützung des Prozessors oder ähnliche Hardware-Probleme zurückführe), fielen mir einige Systeme auf, wo eigentlich nichts auffälliges in den Logs zu finden war. Lediglich alle Kopieroptionen wurden als undurchführbar zurückgewiesen.

Mangels Anwenderunterstützung war ich aber ziemlich aufgeschmissen – hatte aber einen Verdacht: einen Treiber, der das Dateisystem als Container verwaltet und so alle Schreiboperationen blockiert. Acronis, nicht deinstallierte Treiber der Daemon Tools oder Alcohol 120% waren auf der Agenda. Da ich auch im eightforums.com aktiv bin, ist mir jetzt wieder ein Problembär ins Netz gegangen.

Benutzer Jan Christian aus Skandinavien schreibt, dass er nach langen Forschungen Macrium Reflect Pro aus Ursache für ein gescheitertes Upgrade auf Windows 8 ausgemacht hat. Die Software sagte mir nichts, aber Reflect suggeriert schon irgendwie was mit rückgängig machen, Recovery oder so. Eine kleine Recherche, und die Sache war klar. Auf der Macrium-Webseite ist die Funktion als free disaster recovery solution angepriesen – und die haben seit 31. Oktober 2012 eine für Windows 8 angepasste Version. Ach ja, fast hätte ich’s vergessen: Chip hat’s natürlich im Angebot – die “tolle Freeware zum Kopieren der Festplatte – nur so können Sie Datenverlust effektiv vorbeugen” – und über 25.000 Downloads.

Ich verwette meine Schweißfüße, dass sich unter den Upgrade-Geschädigten auch ein paar Macrium Reflect Free-Nutzer herumtreiben. Gut, dass wir mal wieder drüber gesprochen haben.


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit Macrium Reflection, Upgrade, Windows 8 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 8 Upgrade: Neuer Problembär gefangen

  1. Claas S sagt:

    Einfach alles platt machen und neu aufsetzen… Ist manchmal der beste Weg für die Nerven ;)

  2. Pingback: Windows 8 Upgrade: Hintergrundsoftware | faulthiel – Technik die (mich) begeistert

  3. Marc Muckelberg sagt:

    Hallo Herr Born,
    Ich habe mein System jetzt bereits 3x neu aufgesetzt. 3x habe ich also Windows 7 ultimate 64-bit installiert weil die Windows 8 Installation jedesmal fehlschlug.
    Ich habe versucht aus den Log-Dateien schlau zu werden, dies war mir aber nicht möglich, da mir einfach das wissen fehlt.
    Ich kopiere Ihnen den Inhalt der setuperr datei hier hinein und hoffe ,dass sie mir helfen können.
    Ich weiss Ihre Zeit ist begrenzt aber ich weiss mir nicht anders zu helfen.

    Gruß

    Marc

    setuperr:

    2012-12-10 17:58:39, Error ConX::Compatibility::CActionT::Invoke: Successfully persist data.
    2012-12-10 17:58:39, Error CONX [GetOsCaptionInformation] 0x000001F0 Failed to create cocreateinstance[gle=0x000000b7]
    2012-12-10 17:58:41, Error CONX [GetOsCaptionInformation] 0x000001F0 Failed to create cocreateinstance[gle=0x000000b7]

  4. Günter Born sagt:

    @Marc: Am log lässt sich nicht eindeutig ablesen, was da schief läuft. Verwende den Clean Install-Ansatz: Von Setup-DVD booten, Benutzerdefiniertes Setup, dann über die Windows 7-Partition upgraden oder noch besser die Partitionen „System-reserviert“ und die Systempartition von Windows im Setup-Assistenten löschen und Windows 8 in den unpartitionierten Bereich installieren lassen.

    Falls es bei der Aktivierung Probleme geben sollte, im Blog oder bei heise.de nach dem „Windows 7 Upgrade Tick“ suchen.

    Wenn das nicht hin haut, stimmt was mit der HW nicht. Dann BIOS auf Default setzen und BIOS ugraden. Mehr fällt mir nicht ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.