Windows 8: Ersatz für den Windows DVD-Maker I

Microsoft hat ja die MPEG-2-Wiedergabe aus Windows 8 entfernt – und im Zuge dieser Maßnahme ist auch der aus früheren Windows-Versionen bekannte DVD-Maker entfallen. Eigentlich schade, denn es gibt doch einige Leute, die den DVD-Maker als DVD-Authoring-Plattform verwendet haben. Zeit, mal einen Blick zu risikieren und ggf. einen Ausweg zu finden.


Anzeige

Im Microsoft Answers-Forum gibt es immer wieder Anfragen zum DVD-Maker. In Windows 8 ist das Programm definitiv nicht vorhanden.

Ich möchte den Windows DVD-Maker wiederhaben

Die naheliegende Idee wäre: Man besorgt sich den DVD-Maker aus einer früheren Windows-Version, kopiert die Dateien in Windows 8 und kann das Programm verwenden. Wer ein Upgrade von Windows 7 durchgeführt hat, stellt fest, dass das Verzeichnis DVD-Maker im Programme-Ordner von Windows 8 leer ist. Ich hatte aber einerseits noch eine Maschine mit Windows 7 laufen. Zudem habe ich zum Test ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 durchgezogen. Im Ordner Windows.old findet sich auch das Verzeichnis mit dem DVD-Maker.

Ich habe hier mal aus einer virtuellen Maschine mit Windows 8 eine Netzwerkfreigabe des Windows 8-Installationslaufwerks im Explorer aufgerufen. Man kann sogar die Programmdatei DVDMaker.exe starten. Aber die Nutzung klappt aber leider nicht, denn beim Programmstart kommt sofort das nachfolgende Dialogfeld.

Um Spekulationen vorzubeugen: Ich habe das natürlich in einer Windows 8 Pro-Umgebung mit hinzugefügtem Windows Media Center getestet. Dort ist ein MPEG-2-Decoder vorhanden (ob der auch Encodierfähigkeiten hat, habe ich nicht verfifiziert). Fazit ist also, dass der in Windows 7 enthaltene MPEG-2-Encoder in Windows 8 offenbar nicht vorhanden ist und der Windows DVD Maker nicht tut. War irgendwie zu erwarten. Und der Windows Movie Maker, der mit dem Windows Essentials 2012 mitkommt, unterstützt kein DVD-Authoring.

Alternative in Sicht?

Als ich die x-te Anfrage im Microsoft Answers-Forum erhielt, habe ich mal eine Suchmaschine befragt. Kollege Scott Hanselmann scheint auch zur Fraktion der DVD-Ersteller zu gehören und hatte das Thema beleuchtet. Er hat einige Tools aussortiert und das Tool DVDStyler als Alternative auserkoren. Ich habe das Teil daher kurz in einer virtuellen Maschine mit Windows 8 angetestet – ich bin begeistert, tut was es soll und kann mehr als der Windows DVD-Maker. Insbesondere die Möglichkeit, das Ergebnis in eine ISO-Datei zu speichern, dürfte so manchen verbrannten DVD-Rohling ersparen.

Holen und installieren, das ist zu beachten!


Anzeige

Die gute Nachricht: DVDStyler ist wohl so etwas wie ein OpenSource-Projekt, welches kostenlos eingesetzt werden kann. Es gibt eine deutschsprachige Projektseite mit einem Download-Element. Den knapp 20 MByte großen Download der Windows-Version gibt es hier bei Sourgeforce.net.


Weitere Infos zu Windows 8 finden sich in meinen Windows 8-Titeln.


Nach dem Download lässt sich die Installation unter Windows 8 per Doppelklick einleiten. Ein deutschsprachiger Assistent führt durch die Installationsschritte.

Allerdings sollte man vorsichtig sein, der Installer versucht Toolbars für Browser zu installieren – wohl um das Projekt zu finanzieren. Normalerweise habe ich nichts gegen Werbung, findet sich auch in Form von Google Affiliate-Anzeigen in meinem Blog. Aber die Browser-Erweiterungen können Sicherheitslücken aufreißen (Tracking dessen, was angesurft wird) und führen häufiger zu Kollateralschäden.

Markiert also unbedingt Custom installation und löscht die Markierung der Kontrollkästchen. Dann auf Weiter klicken und die folgenden Optionen einstellen.

Nach diesen Schritten sollten ein Desktop-Symbol zum Aufrufen des Programms vorhanden sein.

Artikelreihe:
a: Windows 8: Ersatz für den Windows DVD-Maker I
b: Windows 8: DVD-Authoring mit DVDStyler II

Ähnliche Artikel:
1: Windows Media Center funktioniert nicht mehr
2: So gibt’s den Key für’s Windows 8 Media Center gratis
3: FAQ zu Audio, Media Player und Media Center
4: Das Windows Media Center meldet Decoderfehler
5: Windows 8 und das Media Center – Klarstellung


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Tipp, Video/Foto/Multimedia, Windows 8 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Windows 8: Ersatz für den Windows DVD-Maker I


  1. Anzeige
  2. Pingback: Frage: Wie die Reste vom DVD Maker entfernen (unter Windows 8 Pro) ?

  3. Jacqueline sagt:

    Ich möchte eine DVD von einem selbsterstellten Film mit Video Maker erstellen und fand nun endlich Deine Antwort, wollte mir den DVD-Styler herunterladen, nun wird diese Seite aber von McAfee als kritisch eingestuft und abgeraten, sie zu besuchen! Was soll ich tun?
    Danke schon mal für die Antwort!

    • Günter Born sagt:

      @Jackie: Ob da was mit der Programmdatei ist oder der McAfee einen Fehlalarm bringt, kann ich nicht sagen. In der von mir getesteten Form war die Datei sauber. Du kannst die Datei ja bei McAfee melden und überprüfen lassen – notfalls korrigieren die ihre Antivrus-Signatur.

      Ansonsten hat der McAfee hier den Ruf eines Problembären.

  4. Anzeige

  5. Goetz A. Behr sagt:

    Welche Alternativen zu Windows DVD-Maker gibt es heute zu ihrer Lösung für Winndows 8.1 ?

  6. Günter Born sagt:

    Verstehe die Frage nicht. Läuft das oben angegebene Programm nicht?

  7. Goetz A. Behr sagt:

    Es könnte doch sein, dass innerhalb eines Jahres in unser schnelllebigen Zeit eine komfortablere und elegantere Alternative auf dem Markt verfügbar ist!?-

  8. Barbara sagt:

    Hallo Zusammen!
    Ich würde gerne für Windows 8.1 Windows DVD Maker haben. Ich weiß nicht, wie ich von meinen Laptop windows 7 Windows DVD Maker auf DVD brennen kann. Windows DVD Maker ist schon direkt auf dem Laptop vorinstalliert.
    LG Barbara

  9. Anzeige

  10. Pingback: Movie Maker Windows 8 | Latest PC & Internet News

  11. Peter Meier sagt:

    Ich habe aktuell von Win 7 auf Win8.1 64 Bit umgerüstet. In der Win 7 Version hatte ich noch zwei offene Moviemaker Projekte. Hat jemand eine Idee welcher Brenner das Moviemaker Format erkennt und ordentlich brennen kann? Ansonsten muß ich die beiden Projekte mit einem anderen Bildbearbeitungprogrammen komplett neu machen.

  12. Mario Zinserling sagt:

    Die Entwickler von DVDStyler haben inzwischen die Installation der Toolbar und die Verbiegung der Browser-Startseite aus der Installationsroutine entfernt.
    Das Programm läuft übrigens auch unter Windows 10 problemlos.
    Danke für den Tip :-)

  13. Dirk Mügge sagt:

    Hallo,
    Bei mir ist Winows 8.1 installiert und ich habe den DVDStyler heruntergeladen. Leider erkennt dieser nicht mein mit dem MovieMaker bereits fertiggestelltes Projekt. Ich würde dieses einfach gern auf eine DVD brennen.

  14. Ingrid Konzack sagt:

    Mit DVD-Maker konnte man über Movie-Maker erstellte Filme auf DVDs brennen, die sich auf dem “externen DVD-Player” (TV) abspielen ließen.
    Das funktioniert beim DVDStyler – zumindest unter Win 10 – nicht – mehrfache Brennversuche!
    Auf dem “externen” DVD-Player wird zwar der Titel angezeigt und die Audio-Datenspur (auch ganz nett) wird abgespielt, nicht aber das Video selbst.
    Auf VCL-media-player geht alles!
    Ich möchte gerne wieder mit Movie-Maker erstellte Videos so brennen können, dass ich sie über den “externen” DVD-Player im TV abspielen kann.
    Früher ging das auch über Nero Platinum 10 (auch noch unter Win 10!), doch dieser “alte Schatz” ist nun nach einem Festplattenschaden nicht mehr installierbar – nur das teure Nero Platinum 16. Doch bevor ich das erwerbe, möchte ich zumindest sicher sein, dass ich meine mit Movie-Maker erstellten Filme so brennen kann, dass sie auf dem “externen” DVD-Player abspielbar sind.

    Für eine Lösung wäre ich dankbar!

    Grüße von Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.