Surface Pro nach Stunden ausverkauft …

Das nenne ich ja mal eine Überraschung: Samstag, den 9.2.2013 kam das Microsoft Surface Pro offiziell in den USA und Kanada in den Online-Store und zu einigen Händlern – sollte also in diesem Bereich erhältlich sein. Microsoft hat dies auch im Surface-Blog angekündigt. Trotz Schneesturm an der Ostküste war das Surface Pro binnen Stunden ausverkauft.


Anzeige

Das meldet zumindest die Site winbeta.org in diesem Beitrag. Das Surface Pro kommt ja mit Windows 8 Pro und wurde ab 9.2.2013 (0 Uhr) im online im MicrosoftStore.com sowie bei BestBuy und Staples (Supermarkt-Ketten) angeboten. Das Modell mit 128 GB SSD war binnen Stunden im US Microsoft Store ausverkauft. Und das, obwohl das Surface Pro ohne Touch Cover bzw. Type Cover in der 128 GB-Variante für $ 999 verkauft wird.

Lediglich im Microsoft Store in Kanada war das 128 GByte-Modell noch um 9:30 verfügbar. Das 64 GByte-Modell für $ 899 war im US-Store etwas länger erhältlich. Um 11:30 Pacific Standard Zeit (PST) war auch das Surface Pro 64GB im US Online Microsoft Store ausverkauft. Gleichzeitig meldeten bereits um 9:30 BestBuy in Canada leere Bestände für das 64 GB und das 128 GB Modell. Auch bei Staples waren die Bestände an 128 GB Surface Pros abverkauft. Benutzer bekommen nur noch diese Meldung zu Gesicht.

In diesem Bericht bei winbeta.org findet sich dann auch ein Foto einer langen Menschenschlange vor einem Microsoft Store in Seattles Universitätsviertel – fast schon wie beim iPad-Launch. Die Leute stehen mit gelben Regenschirmen bei nassem Wetter vor dem Geschäft an und warten, dass der Store geöffnet wird.

Microsoft gab später in einer Verlautbarung bekannt, dass die Geräte ausverkauft wären und die Kundennachfrage unglaublich hoch sei. Momentan scheint Microsoft mit seinen Vertriebspartnern, die ebenfalls alle Geräte ausverkauft haben, zu klären, wie schnell Nachlieferungen möglich sein werden. Kunden sollten das Surface Pro so schnell als möglich bekommen (siehe auch diesen Bericht).


(Quelle: Microsoft)

Im Surface Blog finden sich Kommentare genervter Kunden, die von “Verarsche” sprechen oder behaupten, das Händler niemals Geräte bekommen hätten. Auch Tweets deuten an, dass die Meldung zum Ausverkauf des Surface Pro wohl weniger “wegen zu hoher Nachfrage” als eher durch zu geringe Gerätevorräte bedingt seien.


Anzeige

Laut einem Bericht der taiwanesischen Digitimes plant Microsoft vom Surface Pro eine Startauflage von 1 Million Geräte. Scheint wohl eine vorsichtige Kalkulation geworden zu sein, nachdem das Surface RT mit einer Auflage von 4 Millionen Einheiten geplant war, aber wohl nur 900.000 Stück bisher abverkauft wurden.

Aber mit Windows 8 Pro auf dem Surface Pro liegt schon ein anderes Kaliber vor – einfach ein Windows 8-Tablet, mit dem man schon einiges anfangen können sollte. Trotz Kritik am freien Speicher und der geringen Akku-Laufzeit. Könnte also gut sein, dass das Surface Pro ein Kassenschlager wird.

Ähnliche Artikel:
a: Microsoft Surface for Windows RT im Überblick
b: Microsoft Surface RT-Verkäufe bescheiden?
c: Qualitätsmängel beim Microsoft Surface RT?
d: ASUS VivoTab™ RT: Preise für Windows RT Tablet
e: Microsoft Surface RT ab 14.2. in Österreich und Schweiz

Links:
1: Tweets von Ed Bott
2: Tweets von Paul Thurrott
3: Bericht bei WinSuperSite
4: Artikel bei engadget.com
5: Techcrunch.com-News
6: Gizmodo.com-Artikel


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Surface, Windows 8 abgelegt und mit Microsoft, Surface Pro, Windwos 8 Pro verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.