Windows 8: “Support Center Agent” Fehler

Einige Windows 8-Anwender werden durch einen merkwürdigen Fehler genervt. Das Betriebssystem meldet, dass ein “Support Center Agent” nicht mehr funktioniere. Merkwürdigerweise sind es wohl Upgrades auf Windows 8 (oder Windows 8.1), die da Probleme machen.


Anzeige

Das Problem im Kurzüberblick

Auf das Problem bin ich in diesem Forenbeitrag gestoßen. Die Fehlermeldung kommt sofort nach der Anmeldung am Benutzerkonto. Hier eine Abbildung des betreffenden Dialogfelds.

Die betreffende Person führt zwar aus, dass es ein Microsoft-Tool sei. Aber die Meldung “Support Center Agent funktioniert nicht mehr” brachte mich sehr schnell zu diesem Forenbeitrag. Es wurde in diesem Beitrag ausgeführt, dass die Meldung von einem Samsung-Systemtool ausgelöst wird und man dieses deinstallieren solle. Auch dieser Beitrag deutet darauf hin, wobei dort das Programm guaranaagent.exe genannt wird. Also schaut mal, ob da eine Software werkelt, die das Problem erzeugt und deinstalliert diese.

Was ist der “Support Center Agent”?

Im Nachgang zu diesem Blog-Artikel habe ich noch recherchiert und einige Benutzer haben mir durch Kommentarnachträge hier im Blog einige Inneneinsichten vermittelt. Daher noch einiges an Zusammenfassung.

Es kristallisiert sich heraus, dass es ein Tool Namens “Easy Support Center Agent”, auf Samsung-Geräten vorinstalliert ist und beim Upgrade auf Windows 8 wohl Kompatibilitätsprobleme verursacht. In diesem Beitrag befindet sich die Datei guaranaagent.exe im Verzeichnis %PROGFILES64%\Samsung\Support Center. Ich habe auch die Dateiangabe

C:\Program Files\Samsung\Easy Support Center\SamoyedAgent.exe

in diesem Beitrag als Ursache für Fehler im Support Center Agent gefunden. Laut diesem Samsung-Foreneintrag sollte sich das Tool deinstallieren lassen. Hier gibt es (gelöscht) auch noch einen Facebook-Eintrag, wo die Aktualisierung des Programms empfohlen wird.


Anzeige

Nachtrag: Ich bin im Internet auf eine downloadbare Version des Support Center gestoßen. Beim Versuch, das Teil unter Windows 8 nachträglich zu installieren, hat Windows 8 das mit einer deutlichen Warnung geblockt.

Der Versuch, die Onlinehilfe zu bemühen, wird auch mit einem deutlichen Fehlerdialog quittiert.

Sprich: Wenn das Zeugs auf einem Windows 7 vorhanden ist, welches auf Windows 8 aktualisiert wird, sind Probleme vorprogrammiert. Sollte das Support Center auf einem Windows 8-System von Samsung vorinstalliert sein, könnte es mit installierter Zusatzsoftware (Fremdvirenscanner) kollidieren. Deckt sich mit dem Forenposting [8], wo der Kompatibilitätsassistent des Upgrade-Assistenten diverse Programme als nicht kompatibel bewertet.

Ein erster Screenshot und ein Lösungsansatz

Dank den Hinweisen von Benutzer “Michael”, der hier auch einige Kommentare hinterlassen hat, kristallisiert sich noch folgendes heraus. Auf Samsung-Geräten gibt es offenbar eine weitere Version des Programms mit dem Namen Support Center, deren Fenster in folgendem Screenshot zu sehen ist.

Unter dem Punkt “Sicherheit” überwacht das Support Center, ob die Windows-Schutzfunktionen aktiviert sind. Beim oben erwähnten Blog-Leser war, ausweislich seines nachfolgenden Kommentareintrags, die Tracking-Liste des Internet Explorer nicht vorhanden. Damit stürzte der Support Center Agent ab. Der Benutzer erhielt beim Aufruf des Support Center eine in roter Schrift gehaltene Warnung und konnte die betreffende Funktion aktivieren.


Werbung – meine Windows 8 Titel –

Meine Gedanken zum Support Center

Nachdem man im Internet wenig an Belastbarem findet und ich mehr oder weniger in mühevoller Kleinarbeit – auch dank der Rückmeldung von Blog-Leser Michael – die Bruchstücke hier zusammentrage und zu einem Gesamtbild zusammenklebe, noch ein paar Gedanken.

Es gibt Dinge, die sind so überflüssig wie ein Kropf! Das Samsung Support Center zähle ich dazu! Nur mal ganz langsam zum Mitschreiben: Bereits seit Windows XP wird das Betriebssystem durch ein Support- oder Wartungscenter überwacht – also auch Windows 7 und Windows 8 haben ein eigenes Wartungscenter. Ergo macht so eine Funktion von einem Dritthersteller wenig bis gar keinen Sinn. Wenn das Teil zu Fehlern führt, wird es absurd!

Recht kurios ist auch die Tatsache, das in obigen Screenshot des Support Center der Windows Defender in grüner Schrift als “Aus” markiert ist. Da mir dies aufgefallen ist, habe ich beim Benutzer nachgefragt. Seiner Aussage nach ist der Defender aktiv. Bleibt nur ein Fazit: Deinstalliert den Mist und werdet glücklich mit Windows 8. Und falls ihr einen Fremdvirenscanner auf dem System habt, werft ihr diesen auch mal versuchsweise runter. Danach führt ihr ein Clean- bzw. Removal-Tool des Herstellers aus, um die Installationsreste des Virenscanners zu entfernen. Dann sollten auch die Fehler weg sein.

Nachtrag: Schaue ich mir den Beitrag [2, 3] an, gibt es noch mehr Problembären (auch als Crapware bekannt) auf den Samsung-Geräten. Unter [4] verursacht das Samsung Support Center Ärger im Firefox mit den CSS-Einstellungen – und unter [5, 6] rappelt es beim Chrome-Browser. Seit ich Licht in die Angelegenheit gebracht habe und etwas mehr weiß, kann ich nun gezielter suchen – und stoße an allen Ecken und Enden auf Probleme mit dem Samsung Support Center. Dass Samsung-Geräte und die Software Kies sogar eine Windows 8-Aktivierung aushebeln können, habe ich unter [b] thematisiert.

Wie geht’s weiter?

Ich versuche mal, ob ich von Samsung über deren Presseagenturen noch was rausbekomme. Aber offen gesagt, die schaffen es noch nicht mal, mir eine vernünftige Pressemitteilung, geschweige denn Testgeräte im Notebook-, Tablet PC- und Smartphone-Bereich zu organisieren. Und dass da für jede dieser Produktfamilien andere Presseagenturen für Samsung aktiv sind, macht die Sache auch nicht besser. Zusammen mit dem GPT-Partitionierungsdesaster (siehe hier die Rückmeldung eines Buch- und Bloglesers zu einem Samsung-Gerät) bin ich nicht wirklich optimistisch, dass da was bei rum kommt. Der Rant hier im Blog-Beitrag wird sicherlich auch nicht gerade förderlich sein – dass Samsung Unterstützung anbietet. Andererseits sehe ich nicht ein, mich hier als Blogger verbiegen und Kreide fressen zu müssen, wenn die Hersteller Mist bauen.

Ok, Samsung hat (momentan) Erfolg! Aber Samsung läuft nach meinen Beobachtungen ganz schnell Gefahr, an vielen Stellen richtig anzuecken. Google macht sich schon mal öffentlich Gedanken um dieses Thema. Könnte dann sein, dass Samsung irgendwann ganz fix die Nachfolge von Apple antritt – die vom eigenen Erfolg eingeholt werden und diesem (zumindest nach meinen jetzigen Eindrücken) nicht mehr wirklich gerecht werden.

Links:
1: Upgrade-Anleitung auf Windows 8 (Samsung)
2: Samsung Applications having compatiblility issues with Win 8?
3: Uninstalling Samsung Recovery Solution 5
4: Windows 8 and CSS problems (FF 16 & 17)
5: Windows 8 Cache Corruption Issue – Samsung Support Center
6: Chrome not completely loading webpages after Windows 8 upgrade
7: Windows 8 and Samsung Easy Settings?
8: Reddit-Eintrag zu Kompatibilitätsproblemen mit Samsung-Software

Ähnliche Artikel:
a: Win8: Samsung Marker funktioniert nicht mehr
b: W8: Windows Media Center liefert Aktivierungsfehler 0xC004C4AA


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Windows 8: “Support Center Agent” Fehler


  1. Anzeige
  2. Dreesen sagt:

    Hallo,
    Support Center Agent wie ABB. erscheint. Weitere Programme lassen sich nicht mehr ausführen -Buchhaltungsprogramm-
    Gruß
    Hans

  3. Günter Born sagt:

    @Hans: Mit deinem Stenogramm kann ich wenig anfangen …

  4. Anzeige

  5. Michael sagt:

    Hallo,

    bei mir erscheint ebenfalls diese oben gezeigte Meldung. Ausser, dass ich zu einem Programm die Registrierung immer wieder machen muss kann ich allerdings keine weiteren Fehler feststellen. Kann das mit einem Update zu tun haben ? Ich habe das Programm versucht über die Systemsteuerung (-> Programm reparieren) zu reparieren, mir wird anbert angezeigt, dass das Programm nicht gefunden wird (oder besser gesagt der Pfad dazu).

    Danke vorab und vielen Dank für Zeit und Mühe.
    Michael

    • Günter Born sagt:

      @Michael: Kannst Du das Programm und den genauen Fehler benennen. Ich habe hier das Problem, dass ich bei solchen Fehlern Blindflug betreiben muss (weil die auf meinen Systemen naturgemäß nicht auftauchen). Mein Wissen zusammen mit betroffenen Benutzern führt aber häufig dazu, dass wir den Problembär doch gefangen kriegen. Eine Rückmeldung wäre also gut.

      Nachtrag: Wie oben im Text als Ergänzung aufgeführt, stammt das Support Center wohl von Samsung. Scheint Probleme zu machen – und ich habe mittlerweile oben im Text Deinstallation oder Aktualisierung vorgeschlagen.

      Da mein koreanisch unter aller Sau ist – interpretiere ich diesen Beitrag dergestalt, dass auch ein Grafiktreiber mit beteiligt sein könnte – ein Update also das Problem behebt.

      Falls ihr also Samsung-Geräte habt, löchert deren Support, damit die wegen des Problemes “Support Center Agent” Milch geben und Abhilfe schaffen. Wenn ihr eine definitive Lösung wisst, wäre ich für einen Kommentarnachtrag hier im Blog dankbar – hilft euren Leidensgenossen.

  6. Michael sagt:

    @ Günter: Nein kann ich leider nicht. Es erscheint nur die oben gezeigte Meldung. Das ist ja auch mit das Problem. Schade, das du nicht helfen konntest. Vielleicht find ich ja noch was …

    • Günter Born sagt:

      Dann schau doch bitte im Task-Manager, welcher Prozess dahinter steht und welcher Name da auftaucht. Zudem könntest Du gemäß meinen obigen Kommentarnachträgen doch mitteilen, ob Du ein Samsung-Gerät hast und ob da so was wie Easy Support Agent Center installiert ist.

      Mittels dieses Ansatzes ließe sich auch möglicherweise eine Diagnose mit Fehlereingrenzung durchführen. Dort oder im Task-Manager können auch Starteinträge eingesehen und bereinigt werden. Nur “springen” müsstest Du schon selbst ;-).

  7. Michael sagt:

    Okay … mir es gelungen das Problem zu lösen. Der Support Center hatte keine “No tracking liste” für IE. Ich jetzt ein bißchen peinlich, dass öffentlich nach gefragt zu haben. Problem war – ich nutze Firefox, und so ist es nicht aufgefallen. Sorry für die Zeitverschwendung. Trotzdem Danke für die vielen Tipps, da bin ich ja das nächste mal gut versorgt :)

    • Günter Born sagt:

      @Michael: Niemand muss was peinlich sein – habe ja nicht krummer Hund gerufen – und danke für die Rückmeldung.

      Fragen: Magst Du noch erläutern, wie Du das überprüft hast? Ich vermute nach dem hier bzw. dem hier im IE 10 über Extras -> Sicherheitseinstellungen -> Tracking-Schutz ?

      Würde dann auch erklären, warum mir jemand im MS Answers-Forum geantwortet hat, dass es nichts mit dem Samsung-Teil sondern mit dem IE zu tun habe.

      Was ich aber nicht verstehe: Ich habe gerade vor 5 Minuten eine frische Windows 8 Enterprise 90 Tage Eval für einen Test aufgesetzt – da ist auch keine Tracking-Liste unter “Add-Ons verwalten” zu finden. Trotzdem kommt die Meldung nicht.

  8. Michael sagt:

    @ Günter: Was ich eventuell vergessen habe zu erwähnen. Ich hab Windows 8. Beim öffnen des Support Center wird man auf das Problem aufmerksam gemacht, so konnte ich aus einer Liste von Apps eine Programm aussuchen und fertig. Dann noch ein Update drüber und es lief wieder einwandfrei.

    Wenn man den Support Center von Samsung öffnet findet man unter dem Button Sicherheit ganz oben “IE Überwachungsschutz”. Wenn dort ein Problem auftritt kann man aud eine rotes lösen drücken. Dann öffnet sich eine Auflistung von Apps, die das Problem lösen sollen. Bei mir hat es funktioniert

  9. Anzeige

  10. Jörg sagt:

    Mein neue Laptop bringt auch die Meldung “Support Center Agent funktioniert nicht mehr:
    OS: Win 8 Pro
    Hersteller: Samsung
    Meldung erscheint z. B. beim öffnen des Programms Help Desk!
    Fehler ließ sich durch Michaels Vorgehensweise nicht beheben.
    Beim Öffnen des Support Centers kommt keine Fehlermeldung.
    Es werden dort auch keine Probleme (Leistung, Sicherheit oder Status) angezeigt.

    • Günter Born sagt:

      Jörg und Michael: Momentan stehe ich ziemlich auf dem Schlauch, da ich keine Samsung-Geräte hier habe – und mir aus prinzipiellen Erwägungen auch nicht als Testmaschinen von den Herstellern kaufe. Kann da also nichts testen.

      Daher meine Bitte: Könntet ihr ggf. Screenshots des Samsung Support Centers (JPEG) anfertigen (geht mit Windows+Druck oder mit Alt+Druck in die Zwischenablage und dann im Grafikprogramm mit Strg+V einfügen und speichern).

      Ladet die Screenshots in einen öffentlichen SkyDrive-Ordner hoch und postet mir die Links bzw. tragt die als Kommentar im Blog ein.

      Ich möchte überhaupt mal ein Gefühl für bekommen, was das Supportcenter macht. Vielleicht lässt sich da etwas erkennen und ich kann Lösungsmöglichkeiten skizzieren.

      @Jörg: Kann noch ein Fremdvirenscanner stören? Und: Hast Du eine Möglichkeit, das Support Center zu deinstallieren?

  11. Günter Born sagt:

    Ok, Dank an Michael, der mir noch ein paar Informationen hat zukommen lassen. Ich habe die zwischenzeitlich in obigem Text nachgetragen. Der Problembär wurde euch durch Samsung auf’s System gebracht.

  12. Hans-Jürgen sagt:

    Der Fehler vom Support Center wurde mit einem Update vom Support Center beseitigt. Hatte per Mail Kontakt zu Samsung Support, dort wurde der Fehler im Programm beseitigt. Viel Freude beim Verwenden des Programmes.

  13. Günter Born sagt:

    @Hans-Jürgen: Danke für die Rückmeldung.

  14. Hannes sagt:

    Kann mir jemand einen Tip geben? Habe eine Fehlermeldung im Samsung Support Center ” IE- Überwachungsschutz ” lösen über Button nicht möglich.

  15. Günter Born sagt:

    @Hannes: Da muss ich leider passen – ich habe kein Sams (ung) hier ;-).

  16. tbrem sagt:

    Bei unserem Samsung hat die Deinstallation zwar dazu geführt, dass die Fehlermeldung nun ausbleibt, allerdings startet Windows 8 seitdem extrem behäbig. Grml.

  17. Günter Born sagt:

    Google Chrome/Firefox zeigen Webseiten nicht richtig an

    Gibt noch ein weiteres Problem, welches der durch das Samsung Support Center unter Windows 8 verursacht werden kann. Falls Google Chrome oder der Firefox die Webseiten “kaputt” oder verschoben anzeigt, deinstalliert einfach mal das Samsung Support Center. Der Effekt ist hier beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.