Windows 8: OSD Volume Overlay-Anzeige fehlt

In Windows 8 gibt  es drei Stellen, an denen man die Lautstärke einstellen bzw. den Wert einsehen kann: In der Taskleiste des Desktop, in der Seitenleiste Einstellungen und am On Screen Display (OSD) Volume Overlay-Element. In diesem Beitrag möchte ich ein wenig Licht in’s Dunkel bringen und auch der Frage nachgehen, was man tun kann, wenn das Volume Overlay nicht mehr angezeigt wird.


Anzeige

Hier lässt sich die Lautstärke anpassen

Die klassische Variante zur Anpassung der Lautstärke besteht darin, im Infobereich der Taskleiste des Desktop das Lautsprechersymbol anzuwählen und dann den eingeblendete Lautstärkeregler zu verändern.

Alternativ lässt sich die Lautstärke über die Modern UI-Oberfläche verändern, indem Sie die Charms-Leiste am rechten Bildschirmrand einblenden, dann auf das Symbol Einstellungen klicken bzw. tippen und in der Seitenleiste Einstellungen das Lautstärkesymbol anwählen.

Dann lässt sich der Lautstärkepegel über den eingeblendeten Regler durch Ziehen anpassen.

Die dritte Variante besteht darin, die Tasten für die Lautstärkeregelung am Gerät zu drücken (ohne entsprechende Tasten samt Treiber geht allerdings nichts, siehe auch diese Diskussion). Bei Tablet PCs und Notebooks sind z.B. Tasten für Lauter, Leise und Stumm vorhanden (ggf. eine Kombination mit der Fn-Taste drücken).


Anzeige

Windows 8 blendet dann das OSD Volume Overlay-Element mit dem aktuellen Lautstärkewert in der linken oberen Ecke des Bildschirms ein. Hier ist das Volume Overlay (OSD) Element auf dem Windows-Desktop zu sehen. Das OSD Volume Overlay Element wird aber auch auf der Startseite (siehe z.B. hier) oder bei angezeigter App-Seite eingeblendet. Drücken Sie die Volumentasten, ändert sich die Lautstärke um 2 Prozentpunkte zu lauter bzw. leiser. Wird die Stumm-Taste gedrückt, zeigt das Volume Overlay (OSD) Element statt des Lautstärkewerts das Zeichen X und der Pegel wird ausgegraut dargestellt. Eine erneute Anwahl der Stumm-Taste gibt die Audioausgabe wieder frei und beendet die Stummschaltung. Der Sachverhalt ist z.B. in diesem englischsprachigen Beitrag zu sehen.

Hilfe, die Lautstärkeanzeige ist verschwunden

Bei manchen Benutzern ist die Lautstärkeanzeige verschwunden. Wie man den Lautstärkeregler in der Taskleiste des Desktop per Gruppenrichtlinien deaktiviert, ist z.B. in diesem Beitrag beschrieben. Man muss das Programm gpedit.msc aufrufen und dann die Richtlinien setzen. Im deutschsprachigen Windows 8 findet sich die Richtlinie Lautstärkesymbol entfernen unter Benutzerkonfiguration –> Administrative Vorlagen –> Startmenü und Taskleiste.

Manche Anwender haben aber das Problem, dass das Volume Overlay (OSD) Element plötzlich nicht mehr angezeigt wird. Als erstes empfehle ich, meine Hinweise im Artikel Windows 8: Komponentenstore reparieren zu befolgen. Wird nichts repariert und hilft dies nicht, fehlen möglicherweise die OSD-Treiber. Im HP-Forum gibt es z.B. hier einen entsprechenden Thread.

In diesem Thead gibt es bei entsprechenden Problemen mit der Volumeanzeige den Tipp, neben der Systemdateiprüfung auch die Audiotreiber ggf. zu aktualisieren. In einigen Fällen ist aber auch die Installation zusätzlicher Software die Ursache. In diesem Forenthread wird eine Software “JRiver MC 18” – ein Media Center-Ersatz – als Ursache ausgemacht und gleichzeitig ein Workaround beschrieben. Auch die Installation von Logitech-Setpoint-Treibern kann dieses Problem verursachen (siehe hier und hier).

Ohne Hardwaretasten wird das OSD-Element zur Lautstärkeregelung allerdings nicht angezeigt. In diesem Beitrag und hier werden alternative Tools erwähnt, mit denen sich die Lautstärke über Tastenkombinationen ändern lässt. Ich habe das Tool 3RVX in diesem Beitrag besprochen – und finde es genial.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 8 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 8: OSD Volume Overlay-Anzeige fehlt


  1. Anzeige
  2. R2D2 sagt:

    Ich brauch es gerade umgekehrt. Mich nervt das Volume Overlay-Element, weil es bei mir immer willkürlich erscheint und sich nicht entfernen lässt. Es verdeckt Textstellen und anklickbare Elemente. Mich macht das wahnsinnig. Wo kann ich den Mist abstellen?

  3. Markus sagt:

    Ich hatte ebenfalls dieses Problem.
    Bei mir war es die Logitech SetPoint Software. Ein kurzes editieren der user.xml wie in dem von dir verlinkten Beitrag beschrieben schaffte Abhilfe.

    Besten Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.