Samsung Galaxy S4 mit Snapdragon 600


Anzeige

Hier hatte ich gestern über die Vorstellung des Samsung Galaxy S4 Smartphones berichtet. In den Gerüchten bzw. Spezifikationen hieß es, dass das Gerät mit einem Snapdragon 600 QuadCore (1,9 GHz) SoC oder mit einem  Achtkern Exynos 5-Octa-Prozessor (1,6 GHz) angeboten würde. Nun schaut es so aus, als ob das Galaxy S4 (in der LTE-Version) ausschließlich mit dem Snapdragon 600 QuadCore SoC auf den Markt kommt.

Den ersten Hinweis gab es ja bereit von mir im Artikel. Denn laut dieser Diskussion bei Google+ kommt die LTE-Version in Deutschland mit dem 1,9 GHz Quad-Core Snapdragon Prozessor – was auch aus den Specs von O2 hervorgeht.

Nun bestätigen heise.de und andere Medien, dass in Deutschland “vorerst” kein Achtkern Exynos 5-Octa-Prozessor (1,6 GHz) angeboten würde. Interessant sind zwei Informationen im Heise-Artikel. Einmal soll die LTE-Version mit 16 GByte und Snapdragon 600 Quad-Core für 729 Euro UVP in den Handel – ne Menge Holz (auch wenn der Straßenpreis wohl deutlich darunter liegen dürfte).

Zweite Info war aber, dass Samsung erklärte, dass die Massenproduktion des Exynos 5 Octa für das zweite Quartal 2013 geplant sei. Möchte ich mal dahin gestellt sein lassen. Wenn man ein wenig recherchiert, gelangt man zu diesem Beitrag. Dort wird bereits Mitte Februar berichtet, dass das Galaxy S4 definitiv mit dem Qualcomm Snapdragon SoC ausgeliefert werde, weil Samsung mit dem eigenen Exynos 5 Octa wohl massive Wärmeprobleme habe. Bedeutet auch, dass die Energieaufnahme der CPU nicht zufriedenstellend sei.

Die zweite Merkwürdigkeit, die ich noch nicht ganz beurteilen kann: Diese Diskussion bei Google+ suggeriert ja bereits, dass Samsung es nicht geschafft hat, die LTE-Version mit dem 1,6 GHz Exynos 5 Octa zu verheiraten. In diesem Beitrag findet sich auch der kleine Hinweis:

“The only problem is that the Octa-core processor by Samsung isn’t LTE enabled which will price Samsung further components space within the Galaxy S4,” said the report.

“There’s a possibility for Samsung to use the Octa-core processor within the non-LTE Galaxy S4 devices. Whereas the LTE variant of the Galaxy S4 might use the snapdragon 600 Quad-core processor,” the report added .

Im Klartext wird letztendlich bestätigt, dass die LTE-Version das Galaxy S4 nicht mit dem Exynos 5 Octa kommt. Dieser Post in xda-developers.com deutet auch in diese Richtung. Da ich heute, wegen anderer Sachen im xda-developers.com-Forum unterwegs war, bin ich (vor der Recherche zu diesem Blog-Beitrag) zufällig über diesen Post gestolpert.

Benutzer kikisp schreibt: i have read that octa dont have lte in usa because qualcomm has patents on lte chips in there..

Ich habe da auf die Schnelle keine Fundstelle auftreiben können. Aber dieser Bericht dröselt die Patentsituation bei LTE auf. Samsung und Qualcomm halten wohl jeweils so ca. 12 % der Standard-relevanten Patente und haben Cross-Lizenzierungen vereinbart. Könnte also gut sein, dass Qualcomm in den Details festgeschrieben hat, dass LTE im Rahmen des eigenen Patentportfolios nur auf eigenen SoC-Chips genutzt werden darf.


Anzeige

Und noch eine interessante Sache ist mir in diesem Zusammenhang aufgefallen: Apple wird da auf dem falschen Fuß erwischt. Wie man bei Florian Müller von FOSS PATENTS hier nachlesen kann, hat Samsung angekündigt, eine Klage gegen Apple einzureichen, sobald die 4G-Geräte auf den Markt bringen. Ich habe es nicht verfolgt, da bisher LTE nicht wirklich der Bringer war. Aber wenn LTE jetzt im 2. Halbjahr 2013 und in 2014 einen richtigen Schub bekommt, dürften die nächsten Patentauseinandersetzungen vor Gericht landen. In diesem Sinne: Schönes Wochenende.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Samsung Galaxy S4 mit Snapdragon 600


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Scheinbar ist ein LTE-Lizenzproblem nicht wirklich das Thema für die Verwendung des Snapdragon 600 statt des Exynos 5-Octa-Prozessors. In einem Tweet hat Samsung bestätigt, dass auch der Exynos 5-Octa-Prozessor LTE kann. In diesem Artikel spekuliert Lars, dass es einfach technische Probleme im Zusammenspiel Exynos 5 Ota und LTE-Modem geben könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.