Morgen gibt’s Updates für Windows 8-Apps

Hier hatte ich ja schon mal orakelt, dass der März bald vorbei sei, dass es endlich Frühjahr wird, und dass Microsoft dann auch seine Windows 8-Apps aktualisiert – zumindest ein bisschen. Morgen ist es wohl so weit, sind sich zumindest einige US-Websites einig, die von Microsoft mit Infos und Previews gefüttert werden.


Anzeige

Die Site TheVerge.com berichtet hier von einem größeren App-Update in Windows 8, wobei die Synchronisierung des Google Kalenders abgeschaltet werden. Und bei ZDNet.com gibt es hier einen Artikel über das Update der Windows 8-Kern-Apps, der noch durch diesen Artikel abgerundet wird. Beide Sites sind sich einig, dass es Dienstag, den 26.3.2013 so weit sein soll.

Generell soll sich die Performance der Apps, speziell der Mail-App verbessern. Wer sich die neueste Build von Windows Blue ansieht, erkennt, dass Microsoft hinter den Kulissen wohl geschraubt hat. Endlich starten die Apps ohne längere “Warteanzeige”.

Mail-App wird aktualisiert

Die Mail-App erhält ein kleines “Brush-Up” . So soll sich nun die Anzeige des Nachrichtenordners zwischen ungelesenen und allen Mails umstellen lassen. Zudem soll die App in der neuen Version das Erzeugen, Umbenennen und Löschen von Ordnern erleichtern. ZDNet berichtet von Funktionen, mit denen man Nachrichten mit Markierungen versehen und als Junk-E-Mail kennzeichnen könne.

Beim Erstellen einer neuen Nachricht sollen häufig genutzte Kontakte als Empfänger vorgeschlagen werden. Auch das Hinzufügen von Hyperlinks oder das Erstellen auf Aufzählungen und Nummerierungen sowie das Einfügen von neuen Inhalten werde sich, laut den Microsoft Entwicklern vereinfachen.

Microsoft hat auch in der Suche optimiert. Zuerst durchsucht die App die lokal abgelegten Mails, bevor Sie auf die Ordner des Servers zugreift. Bei Verwendung eines Exchange Server findet sich eine Option, um das Weiterleiten oder das Drucken sensitiver Nachrichten zu blockieren.

Allerdings gibt es auch betrübliche Nachrichten zu vermelden. GMail-Benutzer erhalten keine Verbesserungen. Als Reaktion auf Googles Entscheidung, die Unterstützung für Exchange ActiveSync in GMail entfallen zu lassen, hat Microsoft auch das Setup der Mail-App einen Re-Design unterzogen. Die Mail-App verbindet sich nur noch per IMAP mit dem Google GMail-Konto. Die Option, Kalender und Kontakte mit Gmail zu synchronisieren, war war für Gmail-Benutzer nur solange vorhanden, bis Google den EAS-Support im Januar entfernt hat.

Update: Nun ist das App-Update ausgerollt und ich habe es in einer Testumgebung mal installieren lassen. Auffällig ist, dass in der App-Leiste eine Reihe zusätzlicher Schaltflächen hinzugekommen sind.


Anzeige

So lassen sich nun auch Unterordner zu einem Ordner anzeigen, oder Sie können Nachrichten mit einem Fähnchen markieren. Der neue Ordnereintrag Gekennzeichnet führt dann alle so gekennzeichneten Nachrichten auf. Über weitere Schaltflächen lassen sich Nachrichten als Junk einstufen, in Unterordner verschieben oder als ungelesen markieren. Und es gibt eine Schaltfläche Drucken in der App-Leiste (ich habe hier was drüber geschrieben).

Kalender und Kontakte werden aktualisiert

Da beide Funktionen letztlich in der Mail-App stecken, aber über separate Kacheln aufgerufen werden, kommt das Mail-App-Update auch diesen Teil-Apps zu Gute. Auf der Startseite gibt es einen neuen Eintrag “Arbeitswoche”, ähnlich wie es Microsoft Outlook kennt.

Exchange-Nutzer können die Verfügbarkeit von Teilnehmern einer Besprechung im Kalender feststellen. Zudem lassen sich Beschreibungseinladungen weiter leiten sowie Mails an alle Teilnehmer einer Besprechung versenden. Die Kontakte-App kann direkt auf die globale Exchange-Adressliste zugreifen.

Laut TheVerge kann man in der Kontakte-App die Neuigkeiten aus Social Netzwerken filtern und auf den Facebook-Seiten von  Freunden posten. Was mit den restlichen Apps, die Bestandteil von Windows 8 sind, passiert, ist noch unklar. Laut Mary Foley arbeitet das Xbox-Team genauso an Überarbeitungen seiner Apps wie das Team rund um die Bing-Apps Wetter, Nachrichten und Sport. Also könnte es die kommenden Tage bis Ostern noch das eine oder andere kleinere App-Update geben. Man wird abwarten müssen, was wirklich kommt. Persönlich bin ich nicht wirklich optimistisch, dass sich da ein Wow-Effekt einstellt. Es wird wahrscheinlich weiter gestoppelt wie bisher. Sprich: Da geht nur was für “sehr leidensfähige” Zeitgenossen oder für rechts schlichte Gemüter. Der Rest greift auf Windows-Anwendungen zurück oder ist eh mit anderen Plattformen unter iOS oder Android unterwegs.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Apps, Windows 8 abgelegt und mit App, Updates, Windows 8 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Morgen gibt’s Updates für Windows 8-Apps

  1. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Zwischenzeitlich ist das Update wohl da.

    Unter [1] schreibt heise.de, dass Google bis zum 31. Juli die Aufnahme neuer Geräte zum ActiveSync-Dienst unterstützt und diese dann auch nach diesem Datum Mails, Kalender und Kontakte mit Google abgleichen können. Unter [2] stellt Martin Geuss von Dr. Windows die Neuerungen der Mail-App noch etwas näher vor.

    1: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Update-fuer-Windows-8-Built-In-Apps-1829872.html
    2: http://www.drwindows.de/content/1735-update-mail-app-fuer-windows-8-rt.html

    Auch die Xbox Music-App hat ein Update erfahren. Hervorstechend ist, dass man nun die Lautstärke direkt in der App-Leiste anpassen kann. Ich habe es hier in einem Nachtrag mit adressiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.