Windows 8 Kamera-App liefert Fehlermeldung

In Windows 8 ist die Kamera-App auf der Startseite zu finden. Nach dem Aufruf liefert die Kamera ein Bild und bietet auch Funktionen, um ein Foto anzufertigen, welches dann auf dem Windows 8-Gerät gespeichert wird. Dumm nur, wenn bei diesen Aufnahme die Meldung „Beim Aufnehmen des Fotos hat etwas nicht geklappt“ erscheint und die Aufnahme verweigert wird.


Anzeige

Wenn sich keine Fotos mit der Kamera-App erstellen lassen, kann ein fehlerhafter Kameratreiber die Ursache kann sein. Überprüfen Sie den Treiber im Geräte-Manager. Auch einen nicht aktuellen Chipsatztreiber hatte ich schon als Ursache, dass die Auflösung der Kamera-App nicht anpassbar war. Weiterhin gibt es den Fall, dass der Zugriff auf die Kamera vom Benutzer gesperrt wurde.

Geben Sie, sobald diese Meldung erscheint, den Zugriff auf die Kamera frei. Bei Notebooks lässt sich die Kamera zudem über einen Fn-Tastenkombination ein-/ausschalten.


Werbung – meine Windows 8 Titel –

Bei der Fehlermeldung „Beim Aufnehmen des Fotos hat etwas nicht geklappt“ dürfte aber ein anderes Problem vorliegen. Die Kamera-App erstellt zwar intern das Foto, kann dieses aber nicht in der Bibliothek Bilder speichern. Testen Sie daher folgende Maßnahmen:

  • Gehen Sie, wie im Beitrag Windows-Bibliotheken reparieren vor und setzen Sie die Bibliothek Bilder auf die Standardeinstellungen zurück.
  • Laut diesem Forenbeitrag können Sie auch versuchen, den Ordner Eigene Bilder im Netzwerk freizugeben. Dies stellt sicher, dass die Kamera-App im Ordner speichern kann.

Falls diese Maßnahmen nicht helfen, sollte zur Sicherheit diese Prüfung ausführen. Werden keine Fehler gefunden und Dateien repariert, kann man noch einen Test unter einem anderen Benutzerkonto ausführen. Hilft dies nicht, bleibt nur das Auffrischen von Windows 8 übrig.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Apps, Windows 8 abgelegt und mit Kamera-App, Problemlösung, Windows 8 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.