Windows 8.1: Start-Schaltfläche kommt und mehr …

Noch ist es fast einen Monat, bis die öffentliche Preview von Windows 8.1 freigegeben wird. Gemunkelt wird, dass Microsoft einige Verbesserungen in Windows 8.1 einführen wird – unter anderem dreht es sich um die Frage: Kommst das Startmenü zurück? Nun sind erste Screenshots aufgetaucht.


Anzeige

Die Start-Schaltfläche ist zurück

Es wurde ja schon lange gemunkelt, dass Microsoft das Booten zum Windows-Desktop und so etwas wie eine Start-Schaltfläche in Windows 8.1 zurückholen wird (siehe). Nun, die Start-Schaltfläche scheint sich zu bestätigen. Dem US-Autor Paul Thurrot sind wohl erste Screenshots zugespielt worden, die den neuen Desktop in Windows 8.1 zeigen. Hier ein Screenshot des Desktop – wobei das Hintergrundbild wohl nicht aus der erwarteten Windows 8.1-Preview stammt.


(Quelle)

In der Taskleiste ist ganz links ein Windows-Logo für die Start-Schaltfläche zu erkennen. Sieht genau wie das Windows-Logo in der Charms-Leiste aus, mit dem man zur Startseite umschalten kann. Wie das Ganze funktionieren soll, hat Mary Jo Foley in diesem ZDNet.com-Artikel offen gelegt. Fährt man mit der Maus in die linken untere Desktop-Ecke, wird die Schaltfläche mit dem Windows-Logo mit einem schwarzen Rand sichtbar (ähnlich wie bereits heute beim Symbol der Charms-Leiste). Die Schaltfläche ist standardmäßig als Feature aktiviert, lässt sich aber vom Benutzer über Optionen deaktivieren.

Allerdings wird sich hinter der Start-Schaltfläche wohl kein Startmenü verbergen. Vielmehr dürfte beim Anklicken die Startseite (oder die Darstellung “Alle Apps”) erscheinen. Allerdings hat Foley da keine offizielle Bestätigung seitens Microsoft für dieses Verhalten erhalten. Wenn Microsoft das so, wie hier skizziert, einführt, hielte ich dies für die größte Verarsche seit Windows 8 und wäre ein weiterer Grund, dem Ganzen den Rücken zu kehren.

Boot zum Desktop bestätigt

Auch die zweite Funktion, über die spekuliert wird, haben, laut Mary Foley, die Microsoft Quellen inoffiziell bestätigt. Sprich: Man kann bei Windows 8.1 vorgeben, ob man zur Startseite oder zum Windows-Desktop booten will. Der Boot zum Desktop ist aber standardmäßig deaktiviert. Das ist zudem eine Funktion, die man sich bereits heute per Classic Shell in Windows 8 realisieren kann. Auch hier nichts wirklich Neues.

Desktop-Hintergrund als Startseite

Laut Mary Foley kann der Benutzer den Hintergrund des Windows-Desktop so einstellen, dass sich dieser als Startseite verwenden lässt. Das Ganze könnte wie hier gezeigt aussehen.

Dieses Feature ist aber, genau wie Boot to Desktop, nicht standardmäßig aktiviert. Alles in allem: Nichts wirklich umwerfendes – bei Interesse könnt ihr noch einige Infos bei Dr. Windows, bei Paul Thurrot und Jo Mary Foley nachlesen.


Anzeige

Ähnliche Artikel:
a1: Windows 8.1 und das “Boot to Desktop”-Gerücht
a2: Windows 8.1: Mit Startmenü und Desktop? RTM im August
a3: Windows 8.1: Build 9385 offenbar geleaked
a4: Windows Blue: Build 9391 angeblich an OEMs ausgeliefert
a5: Windows Blue(s): Gerüchte zum Wochenstart …
a6: Windows Blue: heißt Windows 8.1 und ist kostenlos …

Links:
1: Artikel bei ZDNet.com
2: Artikel von Paul Thurrot
3: Artikel bei Dr. Windows
4: Artikel bei TheNextWeb.com


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Windows 8.1: Start-Schaltfläche kommt und mehr …


  1. Anzeige
  2. Manuel sagt:

    Wenn Microsoft das so, wie hier skizziert einführt, hielte ich dies für die größte Verarsche seit Windows 8 […]

    Das sehe ich genauso und ich denke, dass viele Windows-User das so sehen werden. Für mich sieht es eher so aus, als würde Microsoft krampfhaft versuchen die völlig hirnrissige Marktstrategie von denen “durchzubügeln”, wenn dann aber Beschwerden kommen, nehmen sie die Kunden quasi auf den Arm und fügen eine überflüssige Funktion hinzu, so im Sinne von “Da habt ihr euren Startbutton, jetzt mal schön still bleiben, ihr habt ja wieder alles”. Für mich wirkt das eher kontraproduktiv aber gut, man wird sehen was die Zukunft bringt. Ich bin jedoch äußerst kritisch in Bezug auf die Entwicklung von Microsoft/Windows.

  3. HansS sagt:

    Meines Wissens hat Microsoft immer nur von einem “start button” und nie von einem “start menu” gesprochen. Allerdings dürfte man auch in Redmond bemerkt haben, dass danach in den Medien die Spekulationen ins Kraut schossen (Startmenü, abschaltbare Metro-Oberfläche). Ich verstehe nicht, warum Microsoft dem nicht rechtzeitig durch eine Klarstellung Einhalt geboten hat. Jetzt wird die Enttäuschung bei den Freunden des Startmenüs umso größer werden. Über die (für mich) viel wichtigeren sonstigen Verbesserungen wurde vergleichsweise wenig berichtet, z.B. zusätzliche Kachelgrößen und Sortierung der Alle-Apps-Ansicht nach Name, Datum, Am-meisten-verwendet.

  4. Anzeige

  5. Günter Born sagt:

    Microsoft hat jetzt “offiziell” einige Neuerungen in einem Blog-Beitrag vorgestellt.

    Und heise.de hat in einem Update diese Infos ebenfalls thematisiert. Das Startmenü ist wohl nicht dabei. Na mal schauen, was man mit der Classic Shell drehen kann (das “Start”-Schaltflächen-Geraffel soll ja abschaltbar sein).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.