Kleiner Tipp, falls SP 1 bei Windows 7 nicht installierbar ist

win7Für Windows 7 steht ja seit über einem Jahr das Service Pack 1 zur Verfügung und seit einigen Wochen wird das Paket auch zwangsweise als Update angeboten. Leider rauschen einige Benutzer in böse Probleme, wenn das SP 1 unter Windows 7 installiert werden soll. Nun hat mich eine Leserrückmeldung erreicht, die wieder etwas Licht ins Dunkel bringt.


Anzeige

Zum Beheben von SP 1-Installationsfehlern habe ich ja hier im Blog bereits einige Artikel veröffentlicht. Hier möchte ich auf die Linkliste am Artikelende verweisen. Bei der Auswertung diverser CBS.log-Dateien bin ich immer wieder auf kaputte Sprachpakete gestoßen, die die SP 1-Installation blockieren. Ich habe es in diesem Beitrag in einem Kommentar thematisiert. Vermutung war, das “schlampige OEM-Installationen” die Ursache für vorhandene, aber kaputte Sprachpakete und deren .mum- bzw. .cat-Dateien sein könnten.

Nun erreichte mich eine Mail des Lesers Andreas F., der sich mit dem Installationsproblem beim SP 1 herumschlug. Hier sein Text.


bei der Suche nach einer Lösung zur Behebung von Installationsproblemen mit dem SP1 für Windows 7 bin ich auch auf Ihren Blogeintrag dazu gestoßen.

Wenngleich Ihre ausführlichen Hinweise nicht direkt die Lösung ergeben haben, so haben sie doch entscheidend dazu beigetragen. Hierfür schon einmal vielen Dank!

Bei dem betroffenen Kunden Gerät handelt es sich um ein Asus Eee Netbook mit Windows 7 Starter Edition bei dem die Installation des Service Packs nach etwas mehr als der Hälfte (Ladebalken) fehl schlägt.

die Analyse der CBS.log Datei ergab ein Problem mit einem Sprachpaket in Französisch, welches allerdings nie vom Anwender auf diesem Gerät installiert gewesen ist.

Wie Sie in Ihrem Blogpost schreiben, haben auch Sie den Verdacht, dass hier schlampige OEM Installationen auf den Geräten ausgeliefert wurden und der Fehler somit bereits von Anfang an eingebaut gewesen ist. Diese Vermutung deckt sich mit meinen jetzt gemachten Erfahrungen.


Werbung

Letztendlich hat die Installation eines französischen Sprachpakets mit dem Programm „Vistalizator“ und die Deinstallation aller installierten Updates den Erfolg gebracht. Vermutlich hätte die Deinstallation einzelner Updates bereits ausgereicht aber ich hatte bereits alle deinstalliert bevor ich auf die Sprachpakete als Ursache gestoßen war.

In den meisten Hinweisen zu dem Sprachenpaket als Fehlerursache ist lediglich erwähnt, dass man die zusätzlichen Sprachen deinstallieren soll. Dies ist aber in den allermeisten Fällen nicht hilfreich da in den am meisten installierten Versionen wie Home Premium, Starter und Professional gar keine zusätzlichen Sprachen installiert werden können da dies nur der Ultimate und Enterprise Versionen vorbehalten ist. Erstaunlich auch, dass sich bei Microsoft so gar kein hilfreicher Beitrag findet.

Diese Lösung hier ist zielführend:
http://marcin.malkowski.eu/2011/03/02/windows-7-service-pack-1-error_sxs_assembly_missing/

Ich bedanke mich für Ihre umfangreichen Ausführungen und Ihre gesamte Internet Präsenz und verbleibe mit freundlichen Grüßen


Ich bin ja normalerweise kein Freund des Vistalizators, aber im vorliegenden Fall ist das Tool wohl die Rettung gewesen. Zur, vom Leser berechtig aufgeworfenen Frage, dass man auf der Windows 7 Starter Edition oder in Home Premium keine Language Packs installieren kann – der Benutzer also unschuldig ist, habe ich vermutlich auch eine Antwort.

Mit der Leserrückmeldung ist nämlich ein weiteres Puzzleteil in’s Bild gefallen. Für Windows 8 hatte ich mich mit dem Problem befasst, dass auf Medion-Systemen häufig eine “Features werden konfiguriert”-Meldung beim Systemstart erscheint. In Zusammenarbeit mit der Medion-Qualitätssicherung konnte eine wahrscheinliche Ursache identifiziert werden, die ich im Artikel Medion-Win 8-Systeme: Features werden konfiguriert-Lösung adressiere.

Hintergrund: Die Installationsabbilder der OEMs sind in der Regel so aufgebaut, dass sich diese in verschiedenen europäischen Ländern einsetzen lassen. Ein Kunde in Deutschland wählt beim Windows 7-Out-of-the-box Experience die deutsche Sprachoberfläche, ein Franzose verwendet französisch und so weiter. Nach dem, was ich aus Gesprächen mit den für das Erstellen der OEM-Distributionen bei Medion Verantwortlichen mitgenommen habe, wird dann das gewählt Sprachpaket unter Windows 8 eingerichtet und die restlichen Sprachpakete werden deinstalliert.

Ich postuliere mal, dass das bei Windows 7 genau so gehandhabt wird – zumindest ein Eee PC 1000x, den ich für meine Tochter mal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe, zeigt die Sprachauswahl an. Wenn jetzt bei der Deinstallation der Sprachpakete etwas schief geht, klappt die Installation des SP 1 nicht (weil dieses fehlende Sprachpaket-Dateien bemängelt). Und die Misere geht noch weiter: In Windows 7 Starter, Home Premium und Professional gibt es (abseits von DISM) keine Möglichkeit, ein zusätzliche Language Pack zu installieren oder zu deinstallieren. Dies ist der Ultimate- und Enterprise-Variante vorbehalten. Also muss man zum Notnagel Vistalizator greifen, um die fehlenden Sprachpakete “nachzuinstallieren”.

Sobald das SP 1-Update durchgeführt wurde, empfehle ich dringend, die zusätzlichen Sprachpakete wieder zu deinstallieren. Denn andernfalls wird die Aktivierung verloren gehen, da die Home-Versionen von Windows 7 nur ein Sprachpaket tolerieren (siehe).

An dieser Stelle mein Dank an Leser Andreas für die Rückmeldung – und ich hoffe, dass vielleicht der eine oder andere geplagte SP 1-Nutzer da ein wenig Heu draus machen kann.

Ähnliche bzw. ergänzende Beiträge:
X1: Windows 7 SP1 allgemein verfügbar
X2: Verbesserungen im Service Pack 1
X3: Winkelzüge: Windows 7 Service Pack 1 (Teil 1)
X4: Winkelzüge: Windows 7 Service Pack 1 (Teil 2)
X5: Kardinalfehler bei der SP1-Installation

X6: Windows 7 Service Pack 1 Troubleshooting-Tipps
X7: Service Pack 1 Fehlerdiagnose & Package-Store (.mum,.cat) Reparatur
X8: Win 7 SP1-Fehler 0×80073701 (Assembly Missing)
X9: CBS-Store durch Updates defekt, wie reparieren?
X10: Win 7: Defekte Packages-Dateien reparieren
X11: .NET-Framework macht Probleme
X12: First Aid: Datenrettung, wenn Windows 7 versagt
X13: Windows 7 ISO-Download – wo gibt’s die?
X14: Bugliste: Kollateralschäden durch’s Service Pack 1
X15: Microsoft Installer Cleanup Tool ist in “Rente”–wie fixe ich Installationsprobleme?
X16: Windows Update-Fehler 80240016
X17: Fehlerliste bei Dr. Windows

X18: Medion-Win 8-Systeme: Features werden konfiguriert-Lösung
X19: Vistalizator & Aktivierungsärger bei Windows 7


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 7 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.