Surface RT floppt, durchwachsene MS-Geschäftszahlen

Gerade hat Microsoft die Geschäftszahlen für das 4. Quartal 2013 (das Geschäftsjahr endet am 30. Juni 2013) veröffentlicht. Die veröffentlichten Geschäftszahlen sind durchaus durchwachsen.


Anzeige

PC-Markt mit Windows unter Druck

Die einbrechenden Gewinn- und Umsatzzahlen im PC-Bereich machen auch der Windows-Produktgruppe zu schaffen. Die Gewinne sanken im von 2,42 Milliarden Dollar (4. Q. 2012) auf 1,1 Milliarden Dollar im 4. Q. 2013.

Auch die Online-Sparte macht weiter Verluste, konnte immerhin aber die Verluste drastisch auf 372 Millionen $ senken. Im Entertainment-Bereich lagen die Verluste bei 110 Millionen $.

Surface RT: Abschreibungen für den Flop

Die Einnahmen im 4. Q. sind durchwachsen und liegen teilweise deutlich unter den Vorhersagen. Microsoft bekommt den Fuß nicht wirklich in den Tablet PC-Markt und leistet sich mit dem Surface RT einen richtigen Flop. Dass das Surface RT nicht durchstarten würde, war für mich a priori klar – wer will schon ein Gerät, welches nix kann, aber schweineteuer ist? So was schafft nur Apple – dabei hätte Microsoft es in der Hand gehabt: Ein Windows RT, auf dem ich NET-Anwendungen oder ARM-compilierte Windows-Anwendungen ausführen kann, wäre wesentlich attraktiver gewesen.

So floppen die Surface RT-Verkäufe und Microsoft musste zuletzt mit massiven Preisnachlässen eingreifen, um noch ein paar dieser Teile(an, vermutlich, demnächst frustrierte Benutzer) loszuschlagen. Allerdings werden diese Preisnachlässe nicht wirklich helfen, wie Golem in diesem Artikel schreibt. Nun musste man ca. 900 Millionen US $ für die Surface RT abschreiben.

Noch geht MS nicht am Bettelstab

Unter dem Strich gibt das Unternehmen die Einnahmen im 4. Q. in der Windows-Sparte mit 4,411 Milliarden $ an (19,239 Milliarden $ in 12 Monaten). Die Server- und Tools-Sparte kann dagegen 5,502 Milliarden $ Umsatz (Revenue) verbuchen. Der Nettogewinn betrug im 4. Q. 4,97 Milliarden US $ (also aus Sicht einer armen Frau ganz anständig, die Börse hatte allerdings mehr erwartet).

(Quelle; ZDNET)

Die obige Tabelle gibt die Umsatzzahlen einschließlich Verlusten im 4. Q. 2013 an. Weitere Infos finden sich bei ZDnet.com, bei Golem, bei heise.de und auf dieser MS-Seite.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.