Windows 8.1: RTM durch Microsoft bestätigt, kommt am 18.10.

Hat ja lange gedauert, bis die Meldung über die Fertigstellung von Windows 8.1 durch Microsoft erfolgte. Zur Erinnerung: letzten Freitag wurde das Erreichen des RTM-Status im Web bekannt. Jetzt hat Microsoft “Milch gegeben” und ein paar Infos veröffentlicht. Auch die Frage, ob Technet-/MSDN-Abonnenten die RTM früher bekommen, wurde beantwortet.


Anzeige

Im heutigen Blog-Beitrag Readying Windows 8.1 for release geht Antoine Leblonde in Blogging Windows auf die Fertigstellung ein. Leblonde bestätigt, dass Windows 8.1 bereits an Hardwarepartner herausgegangen ist. Diese sollen gemeinsam mit Microsoft das Produkt so entwickeln, dass es am 18. Oktober für Endanwender fertig und geeignet ist.

Win81-02

Leblond bestätigt implizit, dass Microsoft bis zum GA-Termin (generelle Verfügbarkeit) an Windows 8.1 weiter entwickeln werde. Das betrifft wohl die Apps sowie Treiber – und möglicherweise Updates zur Bug-Behebung.

RTM-02

Und dann kommt die Bombe: Windows 8.1 wird erst ab 18. Oktober 2013 für Geschäftskunden (mit oder ohne Volumenlizenz), Technet-/MSDN-Abonnenten und normale Endkunden verfügbar sein. Na denn, da hat Mary Foley mit ihren Informationen Recht gehabt. Wie schrie Steve Ballmer noch mal? “Developers, Developers, Developers, Developers … haben draußen zu bleiben”.

Ob Microsoft sich da einen Gefallen mit tut, steht allerdings auf einem anderen Blatt – denn stell dir vor: Windows 8.1 ist da, aber keiner kann was mit anfangen, weil Treiber, Trainingsmaterial, Software, Apps und Bücher noch nicht auf diese Version abgestimmt sind. Die Preview als Basis kann man jedenfalls knicken – nachdem ich mich hier manuskriptmäßig am Thema entlang gehangelt habe, ist mir erst aufgefallen, wie viele Bugs es da gibt und was alles nicht geht. Einiges ist bereits mit Vor-RTM-Builds behoben – aber auch das ist keine Basis, um belastbar mit zu arbeiten. Na ja, werden wir und halt auf Android und iOS einschießen … und möglicherweise gibt es ja ab 1.9.2013 erste Leaks.

Ähnliche Artikel:
a1: [Update] Windows 8.1 RTM compiliert – geht an OEMs
a2: Windows 8.1 RTM fertig, ging an OEMs, OEM-Preise ab 1.9.2013
a3: Dritte Quelle bestätigt Windows 8.1 RTM – Ankündigung Montag?
a4: Erste Screenshots von Windows 8.1 RTM aufgetaucht


Werbung

Links:
1: Bericht bei heise.de


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Windows 8.1: RTM durch Microsoft bestätigt, kommt am 18.10.

  1. MikeH sagt:

    Für mich auch absolut unverständlich diese Geheimniskrämerei. Auch wieder ein Punkt mehr, mich vermehrt um Linux und Android zu kümmern. Leider dauert der Umstieg bzw. Ausstieg weg von Microsoft 5-10 Jahre. Aber so wie ich das sehe, ist Microsoft nicht mehr an Entwicklern und kleineren IT-Admins interessiert. Irgendwie schweben die so in ihrer azurnen Cloud, dass die gar nicht merken wie die entscheidende Basis wegbricht. Das damit aber massiv Know-How abwandert ist denen scheinbar egal.

    Ich denke mit dieser Aktion haben sie dem letzten MS-Treuen klar gemacht, dass er nichts zählt. So muss wieder meine Linux Bücher wälzen…

    • Günter Born sagt:

      @Mike: Ist imho keine schlechte Idee, sich um Linux/Android zu kümmern. Möglicherweise hilft beim Übergang, die Verwendung virtueller Maschinen – zuerst Win 7 als Host und diverse Linux-Derivate als VMs. Dann könnte man switchen: eine Linux Distribution als Host mit Windows-VMs – und zum Schluss möglicherweise nur noch Linux mit Wine.

      Ich habe es gestern kurz in einem Kommentar bei Dr. Windows thematisiert. So, wie es ausschaut, hat Microsoft gestern eine Menge Entwickler, die für Technet/MSDN gelöhnt haben, ziemlich vergräzt. Man braucht nur in die Kommentare des Artikels von Leblond bei Blogging Windows reinzuschauen.

      Und wer sich mal die MSDN-Seite in letztere Zeit angesehen hat, gelangt auch nicht zum Eindruck, dass die Microsoftler noch an Entwicklern interessiert sind (oder die haben die Skalierung total verloren). Metro-Kacheln auf Schritt und Tritt, die einen dann zu Blah-Blah-Marketing-Themen führen. Ich bin jetzt erst mal Minuten am suchen, bis ich meine Download-Bereiche finde. Visual Studio habe ich mir länger nicht mehr angetan – aber so, wie bisher Apps entwickelt wurden, da fühlt man sich in 1995 zurück versetzt.

      Schätze, die Zeit wird kommen, wo man das Zeugs kostenlos nachgeschmissen bekommt, damit es überhaupt jemand einsetzt … warten wir einfach mal ein paar Jährchen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.