Neues vom Samsung Region-SIM-Lock

Es gibt Sachen, die sind eigentlich nicht mehr zu toppen – und dann passiert es doch. Scheinbar versucht Samsung bei seinem Galaxy Smartphone-Modellen ein generelles Region-SIM-Lock durchzudrücken. Ein in Region A (z.B. EU) erworbenes Smartphone lässt sich dann nicht mehr mit einer SIM-Karte aus Region B (USA, Asien, Afrika etc.) betreiben. Jetzt soll es sogar noch Altmodelle per Update treffen.


Anzeige

In diesem Blog-Beitrag hatte ich darüber berichtet, dass neue Samsung Galaxy Note 3 mit einem Region-SIM-Lock versieht. Immerhin werden die Käufer noch durch einen Aufkleber auf der Produktverpackung auf diese Einschränkung hingewiesen.

Dass die Beschwichtigungen Samsungs, die Smartphones seien nach einer Erstaktivierung in der “Kaufregion” doch international einsetzbar, nichts anders als Volksverdummung ist – der Region-SIM-Lock bleibt dabei bestehen, fremde SIMs sind scheinbar nicht einsetzbar – hatte ich in diesem Artikel beschrieben.

Region-SIM-Lock per Firmware-Update?

Normalerweise freut man sich ja über ein Firmware-Update des Herstellers. Beim Samsung Galaxy S3 könnte z.B. ein Upgrade auf Android 4.3 dabei sein. Oder es werden Fehler ausgebügelt. Beim meinem 10-Tage-Test das Galaxy S4 wurde z.B. so ein Firmware-Update ausgerollt, welches kleinere Verbesserungen brachte.

Nachdem ich nun diesen heise.de-Artikel gelesen habe (bei mobiflip.de gibt es hier die Story), wäre ich als Besitzer eines Samsung Galaxy-Modells (ich habe keines) nun nicht mehr so sicher, ob ich mich über ein Update freuen oder besser einen Bogen drum rum machen sollte. Laut heise.de liefert Samsung nämlich ein Firmware-Update für bereits gekaufte Samsung Galaxy S3 aus, welches den Region-SIM-Lock nachrüstet und damit die Verwendbarkeit nachträglich einschränkt. Betroffen sind, nach aktuellem Kenntnisstand, wohl Galaxy-S3-Modelle mit dem Verkaufscode CSC (Consumer Software Customization Code) I9300DBTEMG3. Ein solches Gerät lässt sich nur mit SIM-Karten aus der in der CSC spezifizierten Region betreiben und verlangt nach dem Einlegen einer fremden SIM nach einem Entsperrcode. Laut mobiflip.de verschickt Samsung solche Entsperrcodes, die aber nur 2 Wochen Gültigkeit haben – würde auch erklären, warum Entsperrcodes, die man kostenpflichtig über eine russische Webseite anfordern kann, nach 2 Wochen auslaufen.

Heise.de schreibt auch, dass laut Samsung auch das Note 2, das Galaxy S4 und S4 mini den Region Lock bekommen (wobei mir unklar ist, ob sich das auf Neu-Geräte oder auch auf Firmware-Updates bezieht). Jedenfalls ist das mal wieder gequirlte Kacke – und ich bin nicht so sicher, ob Samsung sich da nicht eine Sammelklage von Galaxy S3-Benutzern einfängt – ist das doch eine nachträgliche Verschlechterung der Geräteeigenschaften, die der Käufer beim Erwerb der Ware nicht erkennen konnte. Ich hatte ja längere Zeit mit einem Galaxy S3 oder S4 geliebäugelt – aber nach diesen Infos werde ich einen weiten Bogen um die Modelle dieses Herstellers machen (wobei mich das in der nachfolgenden Linkliste angesprochene Thema Display-Risse bereits vorsichtig werden ließ und ich mir eh vor einigen Wochen ein Nexus 4 als Testgerät geholt habe).


Anzeige

Ähnliche Artikel:
a1: Samsung Galaxy Note 3: Mit EU-SIMLock im Anflug …
a2: Verhindert Samsungs Region-SIM-Lock doch Auslandseinsatz?
a3: Samsung Galaxy S4: Display-Risse als Problem?
a4: Android 4.3-Update für Galaxy S3/S4 ab Oktober
a5: Samsung GALAXY Note 3
a6: Samsung Galaxy S4: Testgerät ist da! Morgen geht’s los …


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone abgelegt und mit Galaxy S3, Regio, Samsung, SIM-Lock verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Neues vom Samsung Region-SIM-Lock


  1. Anzeige
  2. Dirk sagt:

    Ob das nicht eine Nummer zu weit gegriffen ist? Ich denke, die machen im Moment nicht schlecht Geld mit Ihren Geräten. Aber wie schon oft beobachtet, solche Maßnahmen enden irgendwann im Niemanndsland. Auf der anderen Seite wird es wieder etliche Leute geben, die das wieder abschalten können.

  3. Günter Born sagt:

    Nachtrag: FAQ zum Region-Lock (Galaxy S3)

    Heise hat in diesem Artikel jetzt eine FAQ rund um das unleidige Thema Region-Lock veröffentlicht, in der alles Wissenswerte zu finden ist.

    Nachtrag: Schweinereien beim Galaxy S4

    Und im Artikel zu Modding-Schranken beim Galaxy S4 findet ihr noch einige weitere “Unschönheiten”, die mit Samsung-Updates daherkommen (z.B. gesperrter Boot-Lader). Aber lest selbst, was Bobi007 bei mobiflip.de da ausgegraben hat. Bin ich froh, kein Galaxy Sx gekauft zu haben.

  4. Anzeige

  5. senpa sagt:

    wow.. wie “intelligent” dann verreist jemand in ein land und bleibt da länger und kann dann sein smartphone nicht benutzen… wo ist die logik ?!?!ß! viellcith dann noch 5 weitere smartphones kaufen für jedes land eins extra ?!?

  6. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Bei heise.de findet sich dieser Artikel. Während Samsung schweigt, haben sich einige Leute wohl ein CyanogenMod aufgespielt – und der Region-Lock ist weg.

    Und noch ein Nachtrag – René Hesse von MobiFlip.de hat eine Stellungnahme von Samsung veröffentlicht – irgendwie geschwurbelt, was die von sich geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.