Android 4.4 “KitKat” kommt binnen Tagen auf diverse Geräte

Gestern Nacht hat LG ja das Nexus 5 Smartphone mit Android KitKat vorgestellt (ich habe hier berichtet). Nun hat Google einen offiziellen Blog-Beitrag nachgeschoben, in der ein Android-Update auf KitKat für diverse Geräte binnen Tagen versprochen wird. Aber nicht jeder “Premium-Hersteller” ist dabei …


Anzeige

Im Beitrag Android for all and the new Nexus 5 geht Google Chefentwickler Sundar Pichai kurz auf das Nexus 5 ein und erklärt noch einmal, dass das Gerät ab heute, ungelocked und vertragsfrei im Google Play Store für die USA, Kanada, Australien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Japan und Korea verfügbar sei.

Nexus5

Der Preis beginnt bei 349 US $ für die 16 GByte RAM-Variante. Momentan wird aber das 16 Gbyte-Modell in weiß oder schwarz im Google Play Store als nicht verfügbar gelistet. Die 32 GByte-Version wird zum Preis von 399 Euro angeboten und soll binnen 2 bis 3 Wochen versandt werden.

Hier gibt’s demnächst KitKat …

Die neuste Android 4.4, Codename: KitKat, die mit dem Nexus 5 ausgeliefert wird, soll bald auf dem Google on Nexus 4, 7, und 10 verfügbar sein. Google verspricht, dass es auch binnen “Wochen” eine Google Play-Version für das Samsung Galaxy S4 und für das HTC One geben wird (die Geräte sind in Deutschland nie verkauft worden). Für das Galaxy Nexus wird es dagegen kein Upgrade auf Android 4.4 geben, wie engadget.com hier schreibt. Zwischenzeitlich gibt es hier bereits eine Beschwerdeseite, in der sich Galaxy Nexus-Benutzer eintragen und sich über das fehlende Update beschweren können. Allerdings hat Google bereits verlauten lassen, dass das Galaxy Nexus außerhalb der 18 Monate sei, in denen es Updates für Android gebe. Besser sieht es für das HTC One aus, engadget.com schreibt in diesem Artikel, das Android 4.4 KitKat binnen 90 Tagen auf das HTC One kommt. Bei heise.de gibt es auch noch einige Informationen zum Thema.

KitKat soll’s bringen: Schneller, effizienter und fokussierter in den Funktionen

Das neue Android 4.4 “KitKat” soll ein “intelligenteres” Android-Erlebnis für seine Benutzer bieten. Das neue Android bietet Cloud-Zugriffe für jede App, führt einen neuen Fullscreen-Modus ein und soll verbesserte Funktionalitäten bei Anruf- und Nachrichten-Apps sowie insgesamt mehr Geschwindigkeit bieten. Dazu hat Google das Betriebssystem optimiert und verspricht, dass es auch mit Systemen, die nur 512 MByte RAM besitzen, arbeiten kann.  Bei heise.de findet sich hier ein Artikel mit einer Übersicht der Neuerungen in Android 4.4. Ein weiterer Artikel zu KitKat findet sich bei golem.de. Entwickler, die für Android Apps schreiben, finden in diesem heise.de-Artikel noch einige Infos.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Android 4.4 “KitKat” kommt binnen Tagen auf diverse Geräte

  1. Günter Born sagt:

    Nachtrag: In diesem Beitrag gibt es noch einige (englischsprachige) Hinweise, was man über KitKat wissen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.