Neues UHS-3 SD-Kartenformat für 4K-Videoaufnahmen

MicroSD- und SD-Karten sind aus Smartphones und Digitalkameras sowie digitalen Videokameras nicht mehr wegzudenken. Allerdings leiden bisherige SD-Karten unter langsamen Speichervorgängen. Die Aufzeichnung hochauflösender Videos ist nicht möglich. Das soll sich jetzt mit einer neuen UHS 3 SD-Kartenspezifikation ändern.


Anzeige

Die Nacht bin ich auf diesen engadget.com-Artikel gestoßen. Demnach hat die SD-Association ein neues Ultra High Speed Class 3 (U3 oder UHS 3) SD-Kartenformat spezifiziert, welches auch bei schneller Videoaufzeichnung im 4K Videoformat noch halten soll. Die Karten garantieren eine Schreibgeschwindigkeit von mindestens 30 MB/s – sprich: genügend Bandbreite, um 4K-Videoclips speichern zu können. Bisher gibt es aber noch keine SD-Karten gemäß der neuen Spezifikation. Allerdings kann man diese für die nähere Zukunft wohl erwarten. Details finden sich in der SD Association (PDF) – einige Hintergrundinfos zu SD-Karten-Klassen finden sich hier bei Golem.de.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Datenträger abgelegt und mit Speicherkarte, UHS-3 SD-Karten verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.