XBox One im Teardown

Aktuell geht ja Microsofts Spielekonsole Xbox One in den Verkauf. Erste Statements enttäuschter US-Kritiker an “Exklusivtiteln” gibt es auch schon. Und jetzt wurde die Xbox One in ihre Einzelteile zerlegt (teardown).


Anzeige

Die Schrauber, die die Einzelteile unter die Lupe nehmen, sitzen wieder – wie immer – bei iFixit.com. Die haben wohl jemanden nach Neuseeland geschickt, wo der Verkauf zuerst startete. Die betreffende Person hat eine Xbox One erstanden und dann vor Ort zerlegt. Die Ergebnisse wurden in diesem Artikel bei iFixit.com gepostet.

(Quelle: iFixit.com)

Beim obigen Foto geht mir ja richtig das Herz auf – endlich wieder Hardware, die Du anfassen, riechen und schmecken kannst – nix mikroverlötet und bis zum Abwinken verklebt, sondern solide geschraubt. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass das Team von iFixIt.com der Xbox One beim Reparierbarkeitsindex einen Wert von 8 (auf einer Stufe von 1 bis 10, wobei 1 der schlechteste Wert ist) verpasst hat. Ansonsten möchte ich euch auf den Artikel von iFixit.com verweisen, wo sich noch weitere technische Details, z.B. zur Partitionierung der Festplatte etc. finden.

Ähnliche Artikel:
a1: Sony PlayStation 4: Fehlerhaft, aber ein Verkaufsschlager
a2: Xbox One: Getrübte Freude über kaputt gelieferte Exemplare
a3: Microsoft verkauft 1 Million Xbox One in 24 Stunden
a
4: Xbox One: teurer in der Fertigung als PS 4


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.