Nexus 4, Merkwürdigkeiten beim KitKat-Update

Seit ein paar Tagen schiebt Google ja das Upgrade auf Android 4.4 (KitKat) für das Google Nexus 4-Smartphone als Over-The-Air-Update (OTA) raus. Zwischenzeitlich gibt es erste Leute, die das Update bekommen haben und es kristallisieren sich “Merkwürdigkeiten” raus. Nachfolgend ein kleiner Überblick.


Anzeige

Ups, mein KitKat-OTA-Update über Android 4.4

Android ist ein merkwürdiges Teil, welches mich schon mal staunen lässt. Hier hat jemand sogar einen richtigen Rant über Android 4.4 das Miststück gepostet. So weit bin ich nicht – aber gestern Abend ist mir die Kinnlade doch runtergeklappt. Ich hatte ja im Artikel Aufgenordet: Mein Nexus 4 bekommt das KitKat-Upgrade! beschrieben, wie ich das Nexus 4 per Factory Images auf KitKat aktualisiert habe. Dieses Factory-Image von KitKat ist auf dem Gerät verblieben. Als ich das Nexus 4 gestern abschalten wollte, sprang mir diese Meldung entgegen.

OTA-KitKat01

Android informiert mich also, dass ein Update auf KitKat anstände. Offenbar ist im Factory Image von KitKat nicht vermerkt, dass das OTA-Update nicht mehr erforderlich ist. Ich habe also KitKat erneut installieren lassen. An der Betriebssystemversion hat sich aber nichts geändert – ich habe in den Gerätedaten immer noch Android 4.4 stehen. Aber möglicherweise gilt auch hier “doppelt genäht, hält besser”.  [Update: Wie Frank Uhlig berechtig in meinem Google+ Stream hinweist, hat das Factory Image die Build KRT16O, während das OTA-Update die Build KRT16S ausliefert. Ist auf jeden Fall beruhigend, dass nach dem Factory Image die OTA-Updates noch funktionieren – und das Google da wohl weiter am KitKat-Update schnitzt – gibt Hoffnung für die folgenden Probleme.]

KitKat-Update: Ärger beim Nexus 4

Denn einige Benutzer berichten über reichlich Ärger nach dem OTA-KitKat-Update. Mein ehemaliger Nachbar Dirk Hohndel schreibt hier von nicht mehr funktionierendem Aufwachen und Reboots. Ist mir hier noch nicht passiert. Und hier hat jemand Befürchtungen, dass das Akku nicht lange hält.

Auf der Site android-hilfe.de gibt es hier einen bereits viele Seiten langen Thread, der sich mit Bugs auf dem Nexus 4 nach dem KitKat-Update befasst. App-Updates werden, trotz WLAN-Präferenz per 3G durchgeführt, Exchange-Synchronisation geht nicht etc. Wer also in Probleme rauscht, sollte diesen Thread durchgehen. Es gibt einige Tipps zum Beheben diverser Problemchen. Geht man über Google auf die Suche, stößt man auch in englischen Websites auf Probleme (z.B. hier, hier, hier oder einfach diese Google-Ergebnisse durchgehen). Sieht so aus, als ob Google da nacharbeiten müsste.

Ähnliche Artikel und Links:
a1: Nexus 4: OTA-Update auf KitKat wohl gestartet
a2: Android-Update: für Galaxy S3 zurückgezogen, OTA für Nexus 4 kommt bald
a3: Aufgenordet: Mein Nexus 4 bekommt das KitKat-Upgrade!


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android, SmartPhone abgelegt und mit Android 4.4, Kitkat, Nexus 4, Probleme verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.