Apps bringen Entwicklern unter iOS 5 Mal mehr Umsatz als bei Android

Schlechte Kunde für Android-App-Entwickler, aber gute Nachrichten für Leute, die iOS-Apps entwickeln. Business Insider hat jetzt ein Datensammlung ausgewertet und festgestellt, dass iOS-Apps im Durchschnitt das fünffache der Einnahmen von Android-Apps einspielen.


Anzeige

Dies geht aus diesem Artikel bei businessinsider.com hervor. Für jeden US Dollar, den ein iOS-Entwickler über Apple einheimst, kommt sein für Android Apps entwickelnder Kollege auf magere 19 US Cents.

App-Revenue

Bei In-App-Käufen sieht es bei den Android-App-Entwicklern minimal freundlicher aus. Auf 24 US Cents bei Android kommen bei iOS ein US Dollar. Selbst, wenn man App-Käufe und In-App-Käufe bei Android addiert, liegen die Einnahmen immer noch bei 43 % der iOS-Zahlen. Nur bei den Werbeeinnahmen, die Apps generieren, liegen iOS- und Android-Apps fast gleichauf. (via)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Android, iOS abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Apps bringen Entwicklern unter iOS 5 Mal mehr Umsatz als bei Android

  1. Helmut sagt:

    Das war nicht wirklich unerwartet… bei Apple Kunden sitzt das Geld allgemein lockerer und "dressiert" sind sie doch schon seit vielen Jahren. Da fallen doch 2-5 Euro für ne App nicht auf…

    Wirklich interessant wäre mal die Qualität der Apps und Stores zu vergleichen!
    Bekommen Apple Kunden auch was für Ihr Geld und sind z.B. Google und Microsoft so wahllos, wie es wirkt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.