Xbox One: 2 Millionen Verkäufe binnen 18 Tagen

Über die Xbox One Spielekonsole von Microsoft hatte ich ja bereits häufiger berichtet. Die Box verkaufte sich beim Start binnen 24 Stunden über 1 Million Exemplare. Allerdings gab es auch Fehler in den aus der Day One-Charge ausgelieferten Geräten. Trotzdem hält dies die Kunden nicht von ab, das Teil wie geschnitten Brot zu kaufen. Microsoft hat jetzt neue Verkaufszahlen genannt.


Anzeige

Die Leute von Microsoft in Redmond sind mehr als zufrieden, hat sich die Xbox One doch in den 18 Tagen seit dem Verkaufsstart über 2 Millionen Mal verkauft. Momentan ist die Spielekonsole in 13 Märkten (Ländern) verfügbar, aber bei fast allen Händlern ausverkauft.


– Werbung – Die Xbox One und PS 4 bei Amazon.de –

Was die Controller dazu sagen, ist nicht überliefert. Aber im Beitrag Xbox One: teurer in der Fertigung als PS 4 hatte ich darauf hingewiesen, dass die Marge für Microsoft bei diesem Modell verschwindend gering ist.

Ach ja, und noch was: Beim Verkaufsstart war ja nicht alles bei der XBox One funktional. Zumindest hat Microsoft jetzt ein Firmware-Update für die XBox One ausgerollt, welches einige Fehler behebt. Details findet ihr u.a. in diesem Artikel.

Ähnliche Artikel:
a1: Sony PlayStation 4: Fehlerhaft, aber ein Verkaufsschlager
a2: Xbox One: Getrübte Freude über kaputt gelieferte Exemplare
a3: XBox One im Teardown
a4: Microsoft verkauft 1 Million Xbox One in 24 Stunden
a5: Xbox One: teurer in der Fertigung als PS 4


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.