Microsoft Patchday: Nachlese und weitere Merkwürdigkeiten

win7Im Artikel Patchday: Microsoft Security Bulletin December 2013 – Adobe flickt auch hatte ich über die 11 Sicherheitsupdates berichtet, die Microsoft am 10. Dezember ausgerollt hat. Abseits dieses Umstands gibt es aber einige Merkwürdigkeiten rund um Windows-Updates und zusätzliche Infos, die ich in einer Art Nachlese einfach mal aufwischen möchte.


Anzeige

Möglicherweise kann der eine oder andere Blog-Leser sich ja einen Reim drauf machen, meine bestätigen oder sonst noch sachdienliches Beitragen. Denn wie immer ist mein Blog auch Repository, um das Wissen vieler Anwender zusammen zu tragen.

Firmware-Update für Surface-Geräte

Ich habe zwar keine Surface-Tablet PCs hier im Einsatz, verfolge aber, was sich da abseits der Windows-Patches so tut. MVP-Kollege Martin Geuß hat in diesem Beitrag bei Dr. Windows einige Hinweise zu Firmware-Updates für die Surfaces zusammen getragen. Laut Martin werden beim Surface RT nur zwei kleine Änderungen ausgerollt: Der Treiber für den Home-Button wurde aktualisiert (benötigt weniger Arbeitsspeicher). Zudem hat Microsoft den Audio-Treiber des Type Cover auf den neuesten Stand gebracht.

Beim Surface 2 gibt es ein Fix für das Abdunkeln des Bildschirms bei hoher CPU-Last und folgende folgende Änderungen durch eine neue Firmware:

  • kürzere Aufladezeit des Akkus
  • Trackpad-Funktionalität verbessert
  • bessere Unterstützung externer Displays
  • Video-Qualität in Skype optimiert
  • verzögerter Neustart bei aktiven Bluetooth-Verbindungen behoben

Klingt gut und wird die Besitzer eines Surface oder Surface 2 mit Windows RT sicherlich freuen. Wer ein Surface Pro oder Surface Pro 2 besitzt, wird Updates bekommen oder auch nicht. Ein Surface Pro mit Windows 8 erhält kein Update, während das gleiche Gerät mit Windows 8.1 folgende Verbesserungen per Firmware-Update erfährt.

  • Verbesserte Systemstabilität
  • Bessere Zuverlässigkeit des Sleep-Modus beim Betrieb mit
    Type- und Touch-Cover
  • Verbesserte Farbtreue des Display
  • Optimierte Trackpad-Funktionalität
  • Bessere Audio-Ausgabe am Display Port 1.2

Wie Martin schreibt, erhalten die Besitzer eines Surface Pro 2 einen aktualisierten WiFi-Treiber, der wohl einige Verbindungsprobleme behebt – danke Martin für die Recherche.

Update: Martin hat festgestellt, dass die Firmware-Updates nicht so richtig funktionieren. Auf dem Surface Pro gibt es den Fehlercode 80070490. Seinen Artikel samt Workaround könnt ihr hier nachlesen.

Verbesserungen bei Sony-Geräten?

Irgendwo scheint Microsoft auch USB-Treiber für Sony-Geräte mit dem Update ausgerollt zu haben. Ich hatte hier im Blog ja bereits mehrfach über unschöne Effekte mit Sony-Peripheriegeräten in Verbindung mit Windows 8.1 berichtet (siehe folgende Links).

a1: Windows 8.1: USB-Probleme bei Sony-Geräten
a2: Windows 8.1-Upgrade: Bei Sony-Geräten lädt USB-Peripherie nicht mehr


Anzeige

Sony hatte bereits mitgeteilt, dass man einen Patch entwickelt habe, der an Microsoft übergeben wurde und man nur noch auf das Ausrollen warte. Nun hat sich ein Blog-Leser bei mir gemeldet und berichtet, dass sein Sony Reader nach dem Patchday plötzlich erkannt würde. Möglicherweise hilft das auch bei anderen Problemen mit Sony-Geräten. Ich habe die Infos in folgendem Artikel zusammen getragen.

a3: Behebt Microsoft-Update Sony-Treiberprobleme mit Peripherie?

Kumulatives Update Rollup KB2903939 für Windows 8.1

Valdet Beqiraj weist hier in seinem Blog noch auf das Update Rollup  KB2903939 für Windows 8.1 hin (gilt auch für Windows RT 8.1 und Windows server 2012 R2, die hier im Blog aber nicht thematisiert werden). Das Update Rollup stellt eine Verbesserung der Leistung und der Zuverlässigkeit bereit und soll auch die Benutzerfreundlichkeit der oben genannten Betriebssysteme erhöhen.

Vorweg: Nein, es wurde kein Startmenü nachgerüstet – das soll wohl beim nächsten größeren Patch auf “Threshold” kommen. Die Details zum Update Rollup sind im KB 2903939 nachzulesen. Beim Drüberschauen sind mir ein paar “krude Verbesserungen” aufgefallen – wie eine Änderung in den Internet Explorer 10 Security Settings (wo doch der IE 11 auf dem System werkelt). Oder die Abstürze der Lumia 2520 Kamera-App wurden endlich behoben. Ach ja, der Patch gegen Maus-Lags und –Stottern ist in das Update Rollup aufgenommen worden.

b1: Windows 8.1: Maus laggt bei Spielen
b2: Windows 8.1: KB2908279-Update für laggende Maus

Zurückgezogene Patches, Update-Fehler und IE 11-Update

Und es gibt weitere Merkwürdigkeiten, die ich noch nicht so wirklich fassen kann. In meinem Google+ Stream hat mir Michael Bormann einen Link eingestellt, der auf seinen Post im HP-Kundenforum verweist (Michael arbeitet da im Forum als Experte mit). Laut Michael hat Microsoft am 3.12.2013 unbemerkt etliche Patches in Windows 7 zurückgezogen:

KB2764913  IE10 CSS Dictionaries
KB2764916  IE10 Rechtschreibprüfung
KB2718695  IE10 selbst
KB2574819  DTLS Win7 Sp1 bessere Netzwerkleistung
KB2645640  Securitypatch aus 2012, kann weg.
KB2785220  SLS TLS Securitypatch vom Januar 2013
KB2820197  Active-X Killbit vom Mai 2013
KB2879017   IE10 Remote Securitypatch

Aufgefallen ist es auf Kundenmaschinen, nachdem es dort Fehlfunktionen gab. Ich kann es nicht nachvollziehen, da mein System die gesamte Woche vom 1.12. bis 7.12.2013 nicht eingeschaltet war (ich habe in Graz Videotrainings aufgenommen). Aber beim Blick in die Ereignisanzeige ist mir aufgefallen, dass beim Hochfahren am 8.12.2013 eine Reihe Updates mit dem Fehler 0x800f081 scheiterten. Der Status des Pakets konnte nicht auf bereitgestellt geändert werden.

Update01

Auf Nachfrage bestätigte Michael Bormann, dass sich der Fehler auch bei seinen Systemen durchzieht. Und noch eine Merkwürdigkeit: Michael berichtete, dass er eigentlich den IE 11-Blocker installiert habe, jetzt aber diese Browserversion auf seiner Windows 7-Maschine vorfand.

Ich hatte keine IE 11-Blocker installiert – aber den Browser im November wegen der Flash-Freezes (siehe folgende Links) wieder deinstalliert und war auf den IE 10 zurück gegangen. Jetzt habe ich das Mistding im Rahmen eines Updates wieder auf’s System bekommen. Ist aber nicht so ganz tragisch, da ich diesen Browser eh nur noch alle Jubeljahre aufrufen und eher im Firefox oder Chrome surfe.

c1: Internet Explorer 11 für Windows 7 freigegeben
c2: Internet Explorer 11-Abstürze durch Flash Player?
c3: Internet Explorer 11: Rollback auf IE 10 in Windows 7

Update: Musste gerade einen Netbook, welches zur Display-Reparatur soll, checken. Da ist das IE 11-Update zwar in der Update-Liste, aber das Kontrollkästchen zur automatischen Installation war nicht markiert.

So, nun ist der Aufwasch beendet. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Könnt ihr die obigen Beobachtungen bestätigen oder widerlegen? Eure Rückmeldung ist gefragt.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit Patchday, Update, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Microsoft Patchday: Nachlese und weitere Merkwürdigkeiten

  1. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Wie ich gerade berichte hat Microsoft das Firmware-Update für das Surface Pro 2 am 18.12.2013 wegen des oben erwähnten Fehlers zurück gezogen. Eine überarbeitete Version ist nach den Feiertagen angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.