Open Automotive Alliance mit Google & Co.

Ich hatte ja vor ein paar Tagen im Artikel Auch Google will in’s Auto … bereits darüber berichtet, dass Google mit Audi eine Kooperation in Richtung Car-Navigation und –Entertainment anstrebt. Nun wurde die Gründung der Open Automotive Alliance bekannt gegeben.


Anzeige

Gründungsmitglieder der Open Automotive Alliance (OAA) sind die Unternehmen Audi, GM, Google, Honda, Hyundai und NVIDIA , alles global agierende Technologie-Konzerne oder PKW-Hersteller. Die Mitglieder verpflichten sich, Android als gemeinsame Plattform in PKWs zu unterstützen. Ziel ist es, die “Innovation voranzutreiben” und die Fahrzeuge sicherer sowie die Technik im Auto intuitiv bedienbarer zu machen. Auf der OAA-Webseite lässt sich hier eine FAQ abrufen. So ist es das Ziel der Alliance, die Interaktion zwischen PKWs und Android-Geräten zu vereinheitlichen. Bereits Ende 2014 rechnet man mit ersten Fahrzeugen, die dies unterstützen.

Pearl-Halter (Quelle: Pearl)

Apple hat ebenfalls entsprechende Pläne (siehe folgende Artikel) – nur Microsoft kommt in diesem “Rennen” nicht vor. Ob das Ganze nun gut oder schlecht ist? Als Verbraucher möchte ich kein Apple-like Auto oder einen Google-kompatiblen PKW – sondern erwarte herstellerübergreifende Schnittstellen, über die ich meine Geräte in das Auto als Entertainment- oder Navi-Lösung integrieren kann.

Ähnliche Artikel und Links:
a1: Auch Google will in’s Auto …
a2: iOS im Auto: Ein kleiner Ausblick

b1: Das Auto wird mobil …
b2: Android kommt ins Auto


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Android abgelegt und mit Android, Car-Entertainment, Google, iOS, Open Automotive Allicance, PKW verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Open Automotive Alliance mit Google & Co.

  1. Pingback: Open Automotive Alliance mit Google & Co. - TechBloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.