Windows: Backup-Fehler 0x80042412 beim Zurücklesen

In Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 lässt sich eine Systemabbildsicherung (Backup) erstellen. Und über Windows RE lässt sich diese Systemabbildsicherung normalerweise zurücklesen. Bei manchen Benutzern scheitert aber das Zurücklesen mit dem Fehler 0x80042412.


Anzeige

Auf die Frage bin ich in diesem Microsoft Answers-Forenbeitrag gestoßen. Das Problem wird bereits in diesem Technet-Forenbeitrag für Windows 7 diskutiert. Hintergrund des Problems ist, dass die Sicherung von einer anderen Festplatte erfolgte und das zurückgelesene Backup auf eine neue Festplatte mit anderer Partitionsstruktur bzw. Kapazität erfolgen soll. Das verkraftet die Windows-Backup-Funktion nicht, da keine Funktion zum Anpassen der Partitionsgrößen vorhanden ist.

Ist natürlich doof, wenn man eine Systemabbildsicherung angefertig hat, um im Falle eines Festplatte-Crashs dieses Backup auf eine neue Festplatte oder SSD zurückzuspielen. Benötigt wird ggf. ein Ansatz, um unter Windows PE die Partitionsstruktur der Zieldisk anzupassen.

Man kann die Tastenkombination Umschalt+F10 drücken, um das Fenster der Eingabeaufforderung zu öffnen. Dann lässt sich das Programm diskpart starten, mit dem sich die Partitionierung anpassen und eine Formatierung vornehmen lässt. Im sevenforums.com findet sich der Beitrag Windows 7: Re-image system disk fails error 0x80042412, der den Ansatz konkretisiert und zeigt, was man tun kann.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Backup, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Response to Windows: Backup-Fehler 0x80042412 beim Zurücklesen

  1. Pingback: Windows: Backup-Fehler 0×80042412 beim Zurücklesen - TechBloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.