Windows-Installer Troubleshooting-FAQ

win7Gelegentlich tauchen Benutzer in Foren auf, bei denen es Probleme bei der Installation von Programmen gibt. Windows meldet einen Installer-Fehler oder ähnliches. In diesem Blog-Beitrag versuche ich einige Problempunkte und deren Behebung zu adressieren.


Anzeige

Vorab: Die Beiträge gelten ab Windows 7 (möglicherweise auch für frühere Versionen) für Windows- und .NET-Anwendungen, nicht jedoch für die ab Windows 8 verfügbaren Apps.

Die Installation von msi-Paketen ist nicht möglich

Bei der Installation eines .msi-Pakets oder einer Setup.exe erscheint der Fehlerhinweis “Der Systemadministrator hat Richtlinien erlassen, um die Installation zu verhindern”. Typischerweise kommt dann noch der Hinweis von Betroffenen, dass sie selbstverständlich Administrator seien. Hintergrund für diese Fehlermeldung ist eine gesetzte Gruppenrichtlinie, die die Installation von Windows-Anwendungen verhindert.

1. Administratoren starten das Programm gpedit.msc mit administrativen Berechtigungen (z.B. im Suchfeld des Startmenüs oder der Startseite den Begriff eingeben und dann über den Kontextmenü bzw. die App-Leisten-Schaltfläche Als Administrator ausführen aufrufen).

Installer01

2. Anschließend navigiert man unter Lokale Richtlinien für Lokaler Computer zum Zweig Computerkonfiguration –> Administrative Vorlagen –> Windows-Komponenten –> Windows Installer.

3. Anschließend ist in der rechten Spalte des Gruppenrichtlinieneditors zu kontrollieren, ob die Richtlinie Windows Installer deaktivieren aktiviert ist.

Trifft dies zu, wählt man den Eintrag per Doppelklick und setzt das Optionsfeld Nicht aktiviert im angezeigten Dialogfeld.


Anzeige

Im betreffenden Zweig finden sich weitere Richtlinien, um z.B. die Benutzerinstallation zu sperren, die Installation nur mit Benutzerkontensteuerung zuzulassen oder die Protokollierung bei der Installation zu aktivieren. Weitere Infos finden sich in folgendem Artikel.

1: Block users from installing or running programs in Windows 7 | 8

Bei Windows 7 Home Premium oder Windows 8/8.1 Core gibt es keinen Gruppenrichtlinien-Editor. In diesem Fall ist der Registrierungseditor regedit.exe über Als Administrator ausführen mit administrativen Berechtigungen auszuführen. Anschließend navigiert man zum Registrierungszweig:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Policies\Microsoft\Windows\Installer

Dort prüft man, ob der DWORD-Wert DisableMSI vorhanden ist. Der Wert 0 gibt den Installer für alle Anwendungen frei. Beim Wert 1 lassen sich nur noch .NET-Anwendungen, aber keine anderen Windows-Programme mehr installieren. Der Wert 2 sperrt den Installer für alle Anwendungen und verhindert auch Reparaturen, Re-Installationen sowie “on-demand” Installationen. Weitere Infos finden sich in folgendem Artikel.

2: DisableMSI  MSDN-Beitrag


Werbung – meine Windows 8.0/8.1 Titel –


Rollback im Installer sperren

Kann eine Installation nicht erfolgreich ausgeführt werden, erfolgt in der Regel ein Rollback der vorgenommenen Änderungen per Installer. Falls man dies sperren möchte, geht dies ebenfalls über Richtlinien. Die betreffenden Informationen finden sich in folgendem Artikel.

3: Disable Rollback feature of Windows Installer in Windows 8 | 7

Zugriff auf den Installer-Dienst nicht möglich, Installer defekt

Ist eine Installation schief gegangen, gibt es Fälle, wo im Anschluss keine weiteren Installationen mehr durchgeführt werden können. Microsoft meldet, dass der Zugriff auf den Installer-Dienst nicht möglich sei. Die folgenden Artikel behandeln Fragen rund um dieses Thema bzw. einen defekten Installer.

4: Behandlung von Problemen mit Windows Installer-Dienst
5:  Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden
6: “The Windows Installer service could not be accessed” Error

Windows-Installer im abgesicherten Modus aktivieren

Wurde der Computer im abgesicherten Modus mit Windows gestartet, weil es Probleme gab? Ist der Installer in diesem Modus nicht aufrufbar, so dass die Deinstallation von Programmen nicht mehr funktioniert? In folgendem Artikel findet sich eine Anleitung, wie man den Installer im abgesicherten Modus mit Netzwerk zulassen kann. Dabei sollte die manuelle Methode verwendet werden.

7: Enable Windows Installer In safe mode

Aktivieren der Installer-Protokollierung

Die Windows Installer-Protokollierung hilft bei der Behandlung von Problemen bei der Installation von Softwarepaketen. Führt man die Installation bei aktivierter Protokollierung auf, werden die Schritte vom Windows Installer in einer Protokolldatei aufgezeichnet. Der folgende Microsoft-Artikel zeigt, wie sich die Protokollierung einschalten lässt.

8: Aktivieren der Microsoft Installer-Protokollierung


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter FAQ, Problemlösung, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Vista abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows-Installer Troubleshooting-FAQ


  1. Anzeige
  2. Tanja sagt:

    Bei mir gibt es diesen Pfad im regedit nicht. Zumindest den letzten Ordner “Installer” nicht. was kann ich tun? Muss dieses Programm dringend installieren und Windows verweigert es mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.