Microsoft startet OneDrive–zumindest ein bisschen

Ich hatte hier im Blog ja mehrfach berichtet, dass Microsofts Dienst SkyDrive einen neuen Namen “OneDrive” bekommt. Und es wurde gemunkelt, dass es bald los gehen würde. Ist jetzt so weit – die Domain onedrive.com ist aktiv.


Anzeige

Wer die URL aufruft, sieht zwar noch schwarz, erfährt aber, dass er 7 GByte Online-Speicher (samt NSA-Anschluss) für gratis bekommen kann. Etwas irritierend ist momentan auch noch die angezeigte Subdomain “preview”.

OneDrive03

Wer sich anmeldet, wird dann (bisher) auch folgerichtig auf skydrive.live.com umgeleitet. Aber Microsoft wird das Ganze schrittweise umstellen. Dr. Windows hat hier noch ein paar Infos – auch zur Windows Phone-App. Und eine weitere Info mäanderte gestern durch dieses Internetz (hier und hier): Wer Ordner auf OneDrive freigibt, wird nicht mehr die URL mit srdv.ms anfangen, sondern 1drv.ms sehen – aber über so was habe ich noch niemals nicht nachgedacht. Mal abwarten, wann SkyDrive für meine Konten wirklich umgestellt wird.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Onlinespeicher, SkyDrive abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Microsoft startet OneDrive–zumindest ein bisschen

  1. Günter Born sagt:

    Update: Laut diesem Artikel sollte OneDrive aber ab 19.2.2014 global verfügbar sein. Mal schauen, wie es morgen ausschaut.

  2. Hallo Günter,

    sollte die URL oben “onedrive.com” und nicht “ondrive.com” heißen. Nur als Hinweis…

    Gruß,
    Damian

  3. Werbung

  4. Günter Born sagt:

    Ja, danke – hab den Tippfehler korrigiert.

    Übrigens ist bei mir jetzt SkyDrive auf OneDrive.com umgestellt.

Schreibe einen Kommentar zu Günter Born Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.