iOS 7.1 mit Fixes, CarPlay und UI-Verbesserungen freigegeben

Nun ist es also doch noch passiert – im Artikel iOS 7.1: So gut wie im Anflug hatte ich spekuliert, dass es diese Woche so weit seit und iOS 7.1 freigegeben würde. Dann kam das Dementi – und hat Apple iOS 7.1 freigegeben.


Anzeige

Hintergrund für die Spekulation über die iOS 7.1-Freigabe war, dass die App für das iTunes-Festival ursprünglich iOS 7.1 benötigte – diese Anforderung dann aber überraschend fallen gelassen wurde. Nun berichten TheVerge und andere Medien, dass Apple iOS 7.1 doch freigegeben habe. 

ios7-03

Das Update ist auf einem iPhone 5 214 MByte fett (auf meinem iPad 3 nur 207 MByte). Ich lasse das Update gerade herunterladen und installieren. Der fetteste Punkt ist wohl, dass die CarPlay-Funktionalität (siehe Apples CarPlay – jetzt ist’s offiziell) in iOS 7.1 enthalten ist. Weiterhin hat Apple den “reboot bug”, der einige iPhone 5S-, iPad mini mit Retina Display un diPad Air-Benutzer geplagt hat, behoben. Laut TheVerge soll es  auch kleine Verbesserungen an der Benutzeroberfläche geben. Eine ganz gute Übersicht über Neuerungen findet sich in diesem apfelearth.com-Beitrag.

Ähnliche Artikel:
a1: iOS 7.1: So gut wie im Anflug 
a2: Apples CarPlay – jetzt ist’s offiziell
a3: OS 7.1 soll “white screen of dead” fixen

b1: iOS 8-Ausblick: Health- & Fitness-Tracking an Bord
b2: iOS-Apps müssen ab Februar auf iOS 7 optimiert sein


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter iOS abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu iOS 7.1 mit Fixes, CarPlay und UI-Verbesserungen freigegeben


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Zwischenzeitlich hat Apple dieses Support-Dokument veröffentlicht, welches Fixes in iOS 7.1 beschreibt. Einige deutschsprachige Infos finden sich bei heise.de und in diesem Artikel.

    Und noch ein Nachtrag, den ich bei heise.de hier gefunden habe. Das Innenraumtracking über sogenannte iBeacon lässt sich in iOS 7.1 nach einer einmaligen Aktivierung kaum noch abstellen. Über dieses Ortungssystem sollen Händler Kunden per Bluetooth identifizieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.