Microsoft will OneNote zukünftig pushen

Wer gerne lokal Informationen in Form von Notizen sammelt und mit Microsoft Office arbeitet, kennt sicherlich auch Microsoft OneNote. Aktuell geht die Nachricht um, dass Microsoft OneNote als Konkurrenzprodukt zu Evernote positionieren will.


Anzeige

Die Info kommt, wie so oft von TheVerge, die in diesem Artikel darauf hinweisen, dass OneNote für den Mac noch diesen Monat veröffentlichen will. OneNote ist bereits seit Jahren Bestandteil von Microsoft Office (speziell in den Home-Versionen) und wird auch kostenlos als App für Android, für Windows 8/8.1 und für das iPad bzw. iOS angeboten.

Laut Quellen, die mit Microsofts Plänen für zukünftige Produkte vertraut seien, gibt TheVerge an, dass das Unternehmen OneNote künftig weiter entwickeln, auf mehr Plattformen anbieten und die Funktionalität ausbauen will. Eine neue web-clipper-Funktion soll es möglich machen, Webseiten direkt in OneNote einzufügen (bei der kostenpflichtigen Version von OneNote geht dies bereits seit langem). Microsoft zielt darauf, dass OneNote als Ersatz für die App Evernote positionieren will. Dazu wird OneNote (laut ZDNet.com) auch unter Windows als kostenlose Anwendung (und nicht nur als App) angeboten werden. Man kolportiert, dass dies auf Veranlassung des neuen Microsoft Chefs Sayta Nadella erfolgt.


Werbung

Ich habe OneNote ausführlich in meinem Office-Büchern beschrieben. Die kostenlosen OneNote-Apps sowie die Online Office App Online kranken daran, dass die Funktionalität doch arg beschnitten ist. Hier noch einige meiner Blog-Beiträge rund um OneNote.

Ähnliche Artikel:
a1: Windows 8.1: OneNote-Update liefert OCR-Funktion
a2: MS OneNote Mobile im Android Market verfügbar
a3: Microsoft OneNote für’s iPad
a4: Neue Infos zu OneDrive und Office Online
a5: Office 2013 SP1 verfügbar
a6: PDF-Support in Microsofts Word Web App
a7: Microsoft Office Mobile kommt für iPhone


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Office abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Microsoft will OneNote zukünftig pushen


  1. Anzeige
  2. Pingback: Microsoft will OneNote zukünftig pushen - TechBloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.