Apple bringt heute den iPad 2-Nachfolger iPad 4

Noch eine kleine Meldung aus dem Apple-Kosmos: Im Rahmen der Modellpflege und Portfolio-Bereinigung bei Tablet PC  kommt heute für das eingestellte iPad 2 nun ein iPad 4 auf den Markt.


Anzeige

Ich muss gestehen, so langsam geht mir die Skalierung verloren – ein iPad 4 hatte ich irgendwie intuitiv mit dem was unter “iPad Air” segelt, gleichgesetzt (stimmt natürlich nicht, denn das iPad 4 war laut diesem giga.de-Artikel bereits im Oktober 2012 vorgestellt worden – die Info steckt auch in verschiedenen Blog-Beiträgen von mir drin – aber ich verfolge das nicht so extrem im Detail).

Die Webseite 9to5mac.com berichtet hier, dass Apple heute die vierte Generation des iPad (also das iPad 4) mit 16 Gbyte Speicher erneut vorstellt bzw. im Apple Store anbietet, dafür aber das iPad 2 nicht mehr fertigen wird. Auf der Apple-Webseite wird ein iPad mit Retina Display (in den USA für 399 US $, in Deutschland für 379 Euro) angeboten.

Das neue iPad ersetzt das iPad 2, besitzt einen DualCore A6x Prozessor, 16 GByte Speicher, sowie eine 5 Megapixel Rückseiten- und eine 1,2 Megapixel Frontkamera. Wie bereits erwähnt, wird das WiFi-Modell in den USA für 399 US $ angeboten, die 3G-Variante soll 599 US $ kosten. Ach ja, statt eines Dock-Connectors kommt das iPad 4 mit einem Lightning-Anschluss (deshalb habe ich mir vor einiger Zeit, zusätzlich zum iPad 2, noch ein gebrauchtes iPad 3 zugelegt). Wie giga.de hier berichtet, wird heute auch eine neue iPhone 5C-Variante mit 8 GByte Speicher auf den Markt bringen. [Nachtrag: Bei Spiegel Online gibt es nun hier noch einen umfangreicheren Artikel zum Thema billiges iPhone und iPad mit Retina Display.]

Ähnliche Artikel:
a1: Aufgeschraubt: iPad4, iPad Mini, Surface
a2: iPad 3 und iPad 4 2012 im “Anflug”?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iPad abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.