Microsoft Offices für’s iPad kommt noch diesen Monat?

Überraschung! Momentan rappelt es bei Microsoft in Redmond aber gewaltig – vorher ein behäbiger Tanker, nicht vom Kurs abzubringen, scheint Sayta Nadella da frischen Wind in den Laden zu bringen. Neuester Streich (bzw. neuestes Gerücht): Office für’s iPad wird noch diesen Monat kommen – oder zumindest vorgestellt werden.


Anzeige

Erst vor ein paar Tagen hatte ich den Blog-Beitrag MS Office für iOS fertig, wann kommt’s? veröffentlicht, wo ich berichtete, dass die iOS-Version von Microsoft Office für das iPad in Microsofts Entwicklungslabors fertig sei. Alles wartete noch auf den Startschuss von Microsofts neuen Chef Sayta Nadella. Diesen Schuss hat man wohl vernommen,  denn wie Tom Warren heute Nacht hier berichtet, findet am 27. April 2014 eine Presseveranstaltung durch.

Microsoft neuer Chef lässt Medienvertreter zu diesem Termin nach San Francisco einladen, um an einem Spezial Cloud- und Mobile-fokussierten Event teilzunehmen. Es wird vermutet, dass Nadella Microsofts “mobile first, cloud first” Strategie erläutern will. Dieses Presseereignis findet natürlich kurz vor der BUID 2014 Entwicklerkonferenz, Anfang April, statt. Und der Buschfunk, der auf Quellen aus dem Umfeld Microsofts setzt, weiß zu berichten, dass Nadella Microsoft Office für das iPad vorstellen wird.


Werbung

Eine iOS-Version von Office gibt es ja bereits seit letzten Juni – diese ist aber für das iPhone optimiert und macht auf einem iPad keinen wirklichen Sinn. Führte auch dazu, dass Microsoft die Felle im iPad-Markt (da greifen auch Business-Anwender drauf zu) in der letzten Zeit weg schwammen, weil die Anwender auf andere Office-Lösungen umstiegen. Wenn Nadella da nicht auf die Office-App-Variante für Windows 8.1 wartet, sondern das fertige Produkt für iOS/iPad zügig bereitstellt, macht das schon sehr viel Sinn.

Von daher bin ich persönlich gespannt wie ein Flitzebogen, was Microsoft da im Köcher hat. The Verge berichtet, dass die iPad-Variante von Office der Ausgabe für das iPhone ähnele. Auch ein Abonnement von Office 365 scheint wohl erforderlich, wenn man Office-Dokumente aktiv am iPad bearbeiten will. Würde im Umkehrschluss aber möglicherweise auch bedeuten, dass man die Viewer-Apps für das iPad ggf. kostenlos beziehen könnte – sicherlich für den einen oder anderen Nutzer ganz interessant. The Verge will erfahren haben, dass die Office für iPad-Version das Erzeugen und Bearbeiten von Dokumenten in Word, Excel und PowerPoint per App vollständig unterstützt.

PS: Ich möchte euch aber nicht die kritische Stimme von MVP-Kollegen Martin Geuß vorenthalten, der seine eigene Sicht der Dinge hat, was da vorgestellt wird.

Ähnliche Artikel:
a1: Office Web Apps bald auch für Android?
a2: MS Office für Android und iOS im November verfügbar
a3: Windows 8 & iPad: Touch-Unterstützung für MS Office Web Apps
a4: Neue Office Web-Apps freigeschaltet
a5: Nach Windows Blue: Gemini für Office-Updates
a6: Microsoft Office Mobile kommt für iPhone
a7: Noch’n Wechsel: Office Online wohl da
a8: Microsoft Office für iPad kommt – bald
a9: Mac Office für OS-X soll 2014 aktualisiert werden
a10: Neue Office 365-Varianten (SKUs)
a11: Gerüchte zu Office-Terminen, Office 2013 SP1 und iOS-Office
a12: Microsoft will OneNote zukünftig pushen
a13: Gibt es bald Microsoft Office für Linux?
a14: Microsoft versus Apple SkyDrive-Clinch
a15: App-Geraffel: Microsoft, Apple und die Stores?

b1: MS Office für iOS fertig, wann kommt’s?
b2: OneNote für Windows & Mac OS X kostenlos


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iPad, Office abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Microsoft Offices für’s iPad kommt noch diesen Monat?


  1. Anzeige
  2. Pingback: Microsoft Offices für’s iPad kommt noch diesen Monat? - TechBloggers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.